ATT-Community-Treffen Frankfurt November 2019

Am Wochenende vom 15. bis 17. November dieses Jahres war es wieder so weit. Die ATT Trading Community hat sich anlässlich der World of Trading zu seinem inzwischen schon traditionellen Treffen in Frankfurt auf den Weg gemacht. Das besondere in diesem Jahr: Neben einem Besuch auf dem Parkett der Frankfurter Börse war ein ATT interner Workshop am Samstag geplant, in dem es um spezielle Tradingthemen ging. Einige Schüler und das ATT Team sind bereits am Donnerstag in Frankfurt angekommen, denn der Besuch der Frankfurter Börse inklusive Führung war bereits für Freitagmittag geplant – für die meisten ATT Schüler ein bis dato einmaliges Erlebnis. Der Nachmittag wurde genutzt, um die World of Trading zu besuchen oder sich Frankfurt anzusehen, bis die gesamte Community – immerhin rund 40 Trader – am Abend zusammen gegessen und sich über den Börsenalltag hinweg auch persönlich kennengelernt hat. Der Mix aus alteingesessenen ATT Veteranen und neuen Schülern, die sich auf ein persönliches Kennenlernen gefreut haben, hat für viele gute Gespräche und beste Stimmung gesorgt. Der Ausklang fand in einer gutbekannten Hotelbar statt, jedoch nicht all zu spät, denn der ATT interne Workshop sollte am nächsten Morgen bereits um 9.30 Uhr in einem geschlossenen Seminarraum in Frankfurt stattfinden.

 

 

Der Workshop, der exklusiv nur für ATT Schüler auf die Beine gestellt wurde, galt als Herzstück des Community-Treffens in Frankfurt. Die ATT Ausbilder Ali Taghikhan, Stefan Koblitz und Dominik Müller haben je einen separaten Fachvortrag vorbereitet, in dem ganz spezielle Themen rund um den Börsenhandel besprochen und vertieft wurden. Doch neben dem fachlichen Miteinander stand besonders der Erfahrungsaustausch im Vordergrund. Für Verpflegung während des Workshops war gesorgt, sodass dieser exklusiv nur für ATT Schüler geschaffene Programmpunkt sicherlich in den nächsten Jahren wiederholt wird. Da sich der Workshop ausschließlich an ATT Schüler gerichtet hat, haben sich die Kosten pro Schüler auf ein Minimum beschränkt. Lediglich ein kleiner zweistelliger Betrag war nötig, um dabei zu sein. Insgesamt haben wir ein sehr gelungenes Wochenende erlebt, das wir höchstwahrscheinlich in einer ähnlichen Weise wiederholen werden.

 

 

Veröffentlicht am 29.11.2019