Der Goldpreis hat zum Endspurt 2018 angesetzt. Der Preis für eine Feinunze ist am letzten Freitag auf die Marke von 1.248 US-Dollar geklettert und schaffte somit ein Zugewinn von mehr als 20 Dollar innerhalb einer Woche. Der Sicherheitshafen Gold wird von den Anlegern also immer mehr aufgesucht auch weil die globalen Aktienmärkte immer stärker unter Druck geraten. Das Edelmetall kann auch charttechnisch wieder überzeugen.

Charttechnik

In den letzten Tagen schaffte der Kurs den Sprung über zwei wichtige Hürden. Es gelang sich aus der Seitwärtsrange zu befreien und im Anschluss die 1.230 USD hinter sich zu lassen. Mit dem Bruch des Levels bei 1.243 USD wurde der Aufwärtstrend dann endgültig bestätigt und konnte folgerichtig bis zum runden 1.250er Bereich ausgedehnt werden. Hier rechnen wir mit einem Rücksetzer und somit einer Korrektur bis in die Zone von 1.220 USD. An diesem Level könnten sich die Longis dann wieder in Richtung Long positionieren und den Kurs nach oben hieven. Erst unterhalb von 1.196 USD dürfte erhöhte Dynamik auf der Unterseite aufkommen.

Gold-Tageschart
Gold-Tageschart

Viel Erfolg bei Ihren Investments wünscht Ihnen

Ihr ATT-Team

Veröffentlicht am [sc_post_date]