Über ATT-Trading

Dieser Autor hat noch keine Biografie hinzugefügt.
Der Autor ATT-Trading hat 429 Einträge verfasst.

Einträge von ATT-Trading

Marktkommentar für KW 11/2020

Das Corona-Virus hat den Globus weiterhin im Griff. Der US-Bundesstaat New York hat den Notstand ausgerufen, in Italien sterben binnen 24 Stunden über 100 Menschen an Corona und auch der erste deutsche Staatsbürger ist dem Virus zum Opfer gefallen. Es ist eine Zeit, in der die Systeme auf der Welt, die wir jeden Tag für selbstverständlich nehmen, auf eine harte Probe gestellt werden.

Australischer Dollar – Kanadischer Dollar (AUDCAD): Kampf der Rohstoffwährungen

Aufgrund der Rohstoffvorkommen Australiens weist der „Aussie“ Korrelationen zur Entwicklung der Preise an den Rohstoffmärkte auf. Die Nähe zum wichtigen Handelspartner China sorgt für Abhängigkeiten zwischen dem australischen Dollar und der konjunkturellen Entwicklung der chinesischen Wirtschaft. Der „Loonie“ ist hingegen stark mit der Ölpreisentwicklung verknüpft.

Thor Industries (THO): Gemütlich unterwegs

Thor Industries plant, produziert und verkauft unterschiedliche Arten von Wohnmobilen in den USA, Kanada und Europa. Die angebotene Produktpalette reicht von Anhängern bis zu motorisierten Fahrzeugen. Auch Ersatzteile und Zubehör von Wohnmobilen gehören zum Geschäftsfeld des Unternehmens. Der Vertrieb der Fahrzeuge wird auch von unabhängigen Verkäufern übernommen. Die Firma wurde 1980 in Indiana, USA gegründet. Die Aktien des Unternehmens werden mit einem durchschnittlichen Volumen von rund 820.000 Stück an der NYSE gehandelt.

Marktkommentar für KW 09/2020

Die wochenlange Rekordjagd an der Wallstreet hat in der vergangenen Woche vorerst ein Ende gefunden. Eine bereits überfällige Korrektur hat eingesetzt, auch weil die bisher völlig weggewischten Sorgen hinsichtlich des Corona-Virus erneut aufgeflammt sind.

Goldman Sachs (GS): Gutes Investment

Die Goldman Sachs Group Inc. ist eine der ältesten und größten Investmentbanken der Welt. Das global agierende Finanzinstitut berät Unternehmen, Regierungen und vermögende Privatkunden in vielfältigen Finanzangelegenheiten. Zum Kerngeschäft von Goldman Sachs gehören Investment- und Finanzdienstleistungen. Neben dem Heimatmarkt USA ist das Unternehmen auch in Europa, dem Mittlerer Osten und Asien tätig. Die Aktien von Goldman Sachs sind sowohl im Dow-Jones- als auch im S&P-500-Index gelistet. Die Titel werden an der NYSE mit einem durchschnittlichen Volumen von ca. 2,6 Mio. Stück gehandelt.

Marktkommentar für KW 08/2020

Die Märkte scheinen das Corona-Virus fast vollständig abgeschüttelt zu haben. Obwohl die Zahl der Infizierten, der Todesopfer und der betroffenen Länder stetig ansteigt, feiern die Märkte ein Rekordhoch nach dem nächsten – den niedrigen Zinsen und der auf Pump nach wie vor wachsenden US-Wirtschaft sei Dank. Auch das abgewendete Impeachment-Verfahren tut sein Übriges dazu.

Etsy Inc. (ETSY): Runtergehandelt

Etsy Inc. betreibt einen Marktplatz auf dem Menschen aus der ganzen Welt online und offline Waren herstellen, kaufen und verkaufen können. Für Unternehmen bietet Etsy Tools und Services an, die bei der Gründung, dem Wachstum und der Verwaltung Unterstützung bieten. Zum Jahresende 2016 umfasste die Plattform 1,7 Mio. aktive Verkäufer. Diese reichten von Hobbyisten bis zu professionellen Händlern.

Marktkommentar für KW 07/2020

So plötzlich die Angst um das sich ausbreitende Corona-Virus gekommen war und die Märkte geschockt hatte, so schnell sind die Sorgen und Ängste an den Börsen auch wieder verflogen. Das Ergebnis: Neue Hochs an der Wallstreet. Der Nasdaq schaffte den Sprung über das vorherige Hoch wie so oft am deutlichsten, während der Dow Jones nur zögerlich und nicht nachhaltig eine neue Rekordmarke setzte.

United States Dollar – Kanadischer Dollar (USDCAD): Kampf der Dollars

Der United States Dollar (USD) wird aufgrund der grünen Färbung auf der Rückseite der Banknoten auch als „Greenback“ bezeichnet. Mit ca. 50 Prozent der globalen Finanztransaktionen ist es die weltweit meist gehandelte Währung. Nach dem Zweiten Weltkrieg löste der US-Dollar das Britische Pfund als Leitwährung an den Märkten weitgehend ab. Mit ca. 60 Prozent notiert der größte Anteil der weltweiten Währungsreserven in US-Dollar. Der Kanadische Dollar wird auch als „Loonie“ bezeichnet und weist aufgrund Kanadas hoher Ölsandvorkommen starke Dependenzen zur Wertentwicklung des Ölpreises auf.

Marktkommentar für KW 06/2020

Es war eine äußerst spannende Woche. Der Brexit ging vonstatten und in Amerika ging das Impeachmentverfahren gegen Donald Trump in die wohl entscheidende Phase. Doch was die Märkte wirklich bewegte war so klein, dass man es mit bloßem Auge nicht sieht: Das sich verbreitende Corona-Virus, das vor allem Teile von China fest im Griff hat.