Die vergangene Börsenwoche stand im Fokus der US-Arbeitsmarktzahlen. Insgesamt war es eine freundliche Woche, in der der DAX sein blutleeres Seitwärtsgeschiebe fortsetzte und der US-Markt auf breiter Front Gewinne verzeichnete. Der Nasdaq führte das Feld an und gewann auf Wochensicht rund 2,5 Prozent. Der DowJones schloss die Woche mit einem Prozent Plus ab. Die Arbeitsmarktdaten von vergangenem Freitag beschleunigten die Aufwärtsbewegung zum Wochenende hin. Ansonsten verlief die Woche ziemlich unspektakulär.

Auch von der neuen Woche ist zunächst nicht viel zu erwarten. Am heutigen Montag feiern die USA ihren Unabhängigkeitstag, somit sind die US-Börsen heute geschlossen. Am Mittwochabend wird das FOMC-Sitzungsprotokoll veröffentlicht, also das Protokoll der vergangenen US-Notenbanksitzung. Obwohl die Katze längst aus dem Sack ist und vom Protokoll kaum neue Erkenntnisse zu erwarten sind, ist die Zurückhaltung an den Märkten vor dieser Art von Nachrichtentermin chronisch groß. Insofern rechnen wir damit, dass die Märkte weiter vor sich hin tröpfeln.

Weitere wichtige Nachrichten der neuen Woche: Zinsentscheidung in Australien am Dienstagmorgen, ISM Dienstleistungs-Einkaufsmanagerindex aus den USA am Dienstagnachmittag, Geldpolitischer Bericht der FED am Freitag.

 

Veröffentlicht am 05.07.2021