Alper Seker

Hallo an alle Trader und die, die es werden wollen,

ich habe vor etwa 1,5 Jahren die Welt der Börse für mich entdeckt. Schon damals faszinierte mich diese so sehr, dass ich relativ schnell den Entschluss fasste, irgendwann einmal mit dem Traden Geld zu verdienen. Die Ernüchterung ließ nicht lange auf sich warten. Erstes Konto wurde schnell und problemlos eröffnet, aber auch genauso schnell wieder auf Null gesetzt. Es fehlte die Theorie. Also begann ich unzählige Webinare zu besuchen, Videos auf diversen Videoplattformen zu schauen und etliche Strategien zu lernen. Je mehr Wissen, desto besser, oder? Jetzt musste es klappen. Zweiter Anlauf. Und selbst mit der Fülle an “Wissen” kam ich nicht über eine kurz anhaltende Erfolgsphase hinaus; es fehlte die Beständigkeit. Da stand ich nun, ich armer Tor, und war so klug als wie zuvor.

Im Sommer 2014 bin ich dann auf ATTund das Ausbildungsangebot gestoßen. Ich dachte immer, dass ich mir das Traden selbst beibringen könnte, aber weit gefehlt. Ich zögerte eine Weile, bevor ich mich dazu entschied, dieses Angebot anzunehmen. Ich musste ja irgendwo anfangen, denn selbst der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Also kontaktierte ich Ali und konnte als Teilnehmer der ersten 2015er Gruppe an der Ausbildung teilnehmen.

Die Intensivwoche begann gelassen. Es stellte sich heraus, dass die komplette Woche zwar in einem gelassenen, aber ziemlich fordernden Rhythmus fortgesetzt werden sollte. Mit der Einführung wurde das Fundament für die folgenden Tage gegossen. Durch diese schafften es die Ausbildner Ali und Oliver, jeden Teilnehmer auf unserer gemeinsamen Reise abzuholen; keiner sollte auf dieser zurückbleiben. Es war sowohl Ali als auch Oliver sehr wichtig, dass jeder den Stoff verstanden hatte. Erst dann ging es weiter. Zum ersten Mal konnte ich eine Struktur am Handeln erkennen, welche mir damals fehlte. Die folgenden Tage wurden intensiver und anspruchsvoller. Ali und Oliver wissen, wie sie den Stoff an den Mann bringen.

Der Anfang kennt das Ende nicht. Selbst wenn die Intensivwoche beendet ist, bedeutet dies nicht, dass wir von nun an auf uns allein gestellt sind. Nein, im Gegenteil. Man ist noch mindestens drei Monate mit der Community zusammen. Dadurch wird das Lernen ständig fortgesetzt.

Zum Schluss möchte ich mich bei Ali und Oliver für diese wirklich erleuchtende und lehrreiche Woche bedanken. Ich freue mich bereits auf die weitere Zusammenarbeit mit Euch und den anderen Trader-Kollegen. Ich hoffe, dass ich noch sehr lange auf dieser Reise teilhaben darf, denn es gibt kein Ende, solang du es nicht selbst verursachst.

Alper Seker

Selbst wenn die Intensivwoche beendet ist, bedeutet dies nicht, dass wir von nun an auf uns allein gestellt sind.