Marcel Swoboda

Da ich von Natur aus sehr skeptisch bin und mir erst alles ansehe, bevor ich urteile, habe ich persönlich und durchaus bewusst mit meiner Referenz gewartet, bis die Monate der Nachbetreuung beendet sind.

Daher kann ich nach der Intensivwoche sowie einschließlich der 3 Monate Nachbetreuung, durchaus mit Überzeugung sagen, dass dieses Projekt mich bisher sehr viel weitergebracht hat, als all die Jahre auf der Suche nach dem passenden Handelsstil.

Bei diesem Projekt bist du nicht alleine. Es ist egal, welche Vorkenntnisse bzw. Wissen du hast. Welche Ursachen dir beim Trading einen Strich durch die Rechnung machen

In dieser Gruppe gibt es immer irgendjemand, der dich unterstützt und dir mit Rat und Tat zur Seite steht! (Psychologische Komponente)

Das Grundlegende, welches einem beim Trading weiterhilft, ist das ständige und regelmäßige Wiederholen vom gelernten Grundwissen in der Gruppe (aktive Mitgestaltung bzw. regelmäßige Anwesenheit notwendig) sowie die Arbeit an der eigenen Psyche/Persönlichkeit .

Dieses Grundwissen wird  in den täglichen Sessions anhand von potentiellen Handelswerten besprochen, vertieft und geübt. Die Handelswerte sind jeweils vom Schüler vorzustellen mit dessen Handelsidee.

Es ist also nichts anderes als im Beruf jeden Tag das gleiche zu tun, mit den ein oder anderen Feinheiten die immer in unterschiedlichen Situationen auftauchen können.

Das Grundwissen ist im Unterbewusstsein verankert und du kannst auf die unterschiedlichsten Situationen reagieren.

Daher möchte ich auf unbestimmte Zeit weithin ein Teil dieses Projektes bleiben.

In dieser Gruppe gibt es immer irgendjemand, der dich unterstützt und dir mit Rat und Tat zur Seite steht!