Beiträge

ISIN: US38141G1040

Die Goldman Sachs Group Inc. ist eine der ältesten und größten Investmentbanken der Welt. Das global agierende Finanzinstitut berät Unternehmen, Regierungen und vermögende Privatkunden in vielfältigen Finanzangelegenheiten. Zum Kerngeschäft von Goldman Sachs gehören Investment- und Finanzdienstleistungen. Neben dem Heimatmarkt USA ist das Unternehmen auch in Europa, dem Mittleren Osten und Asien tätig. Die Aktien von Goldman Sachs sind sowohl im Dow-Jones- als auch im S&P-500-Index gelistet. Die Titel werden an der NYSE mit einem durchschnittlichen Volumen von ca. 2,6 Mio. Stück gehandelt.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart):

Der auf Tagesbasis aktuell vorherrschende Aufwärtstrend hat seinen Anfang im Herbst 2019 genommen. Derzeit befindet sich dieser Trend in der Korrektur. Diese ist bereits zu 50% voran geschritten und der Wert hat an dieser Marke bereits ein Umkehrsignal (Umkehrkerze) gegeben. Man könnte nun bei Bestätigung des Signals einen Einstieg wagen. Hierzu müsste der Kurs über das Hoch des Umkehrstabes steigen. Der Initial-Stop-Loss sollte mit etwas Abstand zum Tief der Umkehrkerze gesetzt werden. Erste Gewinnmitnahmen sollten ab der Marke von 248 USD (grüne Zone) erfolgen. Alternativ wäre aber auch eine tiefere Korrektur des Werts denkbar. Sollte der Wert unter die Marke von 210 USD (1. Rote Zone) rutschen und unterhalb schließen läge ein Bruch dieses Aufwärtstrend vor. Jedoch wäre dann aufgrund des größeren, übergeordneten Aufwärtstrends noch immer ein Long-Einstieg möglich. Erst ab einem Durchbruch unter die Marke von 195 USD (2. Rote Zone) ist in diesem Wert gänzlich von einem Entry in die Long-Richtung abzusehen.

GS-Aktie-Tageschart

 

Ausblick Stundenchart

Alternativ zum Einstieg auf Tages-, lässt sich auch ein Signal auf Stundenebene handeln. Hierzu müsste sich der aktuell vorherrschende Abwärtstrend zuerst umkehren (s. Symbolbild). Dann wäre ein Einstieg am P2 oder aber in der Korrektur möglich. Der initiale Stop-Loss sollte mit etwas Abstand zum letzten, lokalen Tief (P3) erfolgen. Auf dem Stundenchart sind dieselben farbigen Marken wie am Tageschart zu beachten.

Sollte der Kurs das letzte markante Tief bei $195 USD deutlich unterschreiten, ist erstmal vom Long-Szenario abzusehen (2. rote Zone im Tageschart).

GS-Aktie-Stundenchart

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

Veröffentlicht am 23.02.2020

ISIN: US29786A1060

Etsy Inc. betreibt einen Marktplatz auf dem Menschen aus der ganzen Welt online und offline Waren herstellen, kaufen und verkaufen können. Für Unternehmen bietet Etsy Tools und Services an, die bei der Gründung, dem Wachstum und der Verwaltung Unterstützung bieten. Zum Jahresende 2016 umfasste die Plattform 1,7 Mio. aktive Verkäufer. Diese reichten von Hobbyisten bis zu professionellen Händlern.

Die Aktien des Unternehmens werden mit einem durchschnittlichen Handelsvolumen von 2,5 Mio. Stück an der US-Technologiebörse NASDAQ gehandelt.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart):

Der aktuelle Abwärtstrend auf Tagesbasis stammt aus dem Sommer 2019. Im Frühherbst desselben Jahres unterschritt der Wert die SMA-200-Linie und konnte sich seitdem nicht wieder oberhalb dieser etablieren. Derzeit befindet sich der Wert in einer über 60 Prozent voran geschrittenen Korrektur. Diese verlief in einem kleineren Aufwärtstrend. Aktuell befindet sich der Wert knapp unter dem gleitenden Durchschnitt. Sollte ETSY hier nun Umkehrsignale, wie z.B. Eine Umkehrkerze ausbilden kann der Wert nach der Bestätigung auf Tagesbasis gehandelt werden. Sollte der Wert hingegen weiter korrigieren und sich oberhalb der 200er-Linie halten ist Vorsicht bei einem Short Einstieg geboten. Sollte ETSY über die Marke von 61,54 USD steigen ist der Abwärtstrend gebrochen. Verläuft der Wert in gewünschter Richtung ist ab der Marke von 40,75 USD ein Teilverkauf sinnvoll.

ETSY-Aktie-Tageschart

 

Ausblick Stundenchart

Aus Stunde befinden wir uns in einem Aufwärtstrend. Dieser müsste sich wie im Symbolbild dargestellt zuerst umdrehen. Dann wäre ein Einstieg am P2 oder aber in der anschließenden Korrektur möglich. Der Stopp-Loss sollte mit etwas Abstand zum letzten P3 gesetzt werden. Es wird eine Stopp-Loss-Verwaltung per Trend empfohlen. Es sind dieselben wichtigen farbig markierten Zonen wie auf dem Tageschart zu beachten.

Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $61,54 USD deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (rote Zone im Tageschart).

ETSY-Aktie-Stundenchart

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

Veröffentlicht am 16.02.2020

Der United States Dollar (USD) wird aufgrund der grünen Färbung auf der Rückseite der Banknoten auch als „Greenback“ bezeichnet. Mit ca. 50 Prozent der globalen Finanztransaktionen ist es die weltweit meist gehandelte Währung. Nach dem Zweiten Weltkrieg löste der US-Dollar das Britische Pfund als Leitwährung an den Märkten weitgehend ab. Mit ca. 60 Prozent notiert der größte Anteil der weltweiten Währungsreserven in US-Dollar.

Der Kanadische Dollar (CAD) wird auch als „Loonie“ bezeichnet und weist aufgrund Kanadas hoher Ölsandvorkommen starke Dependenzen zur Wertentwicklung des Ölpreises auf.

Im Folgenden wird auf dieses Forex-Paar aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart):

Der aktuelle Abwärtstrend auf Tagesbasis begann im dem September 2019. Die Bewegungen haben von Mal zu Mal an Länge gewonnen und die Korrekturen sind zumeist über 90 Prozent gelegen. So auch aktuell. Das Forex-Paar hat eine knapp 100-prozentige Korrektur durchlaufen. Der Short-Einstieg wäre somit sofort und pauschal, also unscharf möglich. Es wird empfohlen keine Market, sondern eine Limit-Order zu erteilen. Der Stopp-Loss sollte mit etwas Abstand zum letzten Hoch gesetzt werden. Es wird empfohlen den Wert eng per Bewegung zu verwalten und auf Innenstäbe zu achten. Spätestens ab der Marke von 1,2985 CAD (grüne Zone) sollten Gewinnmitnahmen vorgenommen werden. Sollte der Wert über der Marke von 1,3328 CAD (rote Zone) schließen sollte kein Short-Einstieg mehr erfolgen.

USDCAD-Forex-Tageschart

 

Ausblick Stundenchart

Alternativ kann man auch einen Entry auf Stunde wählen. Dazu müsste sich aber der aktuell vorherrschende Aufwärtstrend zuerst drehen (s. Symbolbild). Dann kann der Einstieg am P2 oder aber in der Korrektur erfolgen. Der Initial-Stopp-Loss sollte in beiden Fällen über den letzten P3 gelegt werden. ES wird eine Stopp-Verwaltung per Trend empfohlen. An markanten Tiefs des Aufwärtstrends können Teilverkäufe erfolgen. Auf jeden Fall sind die wichtigen, farbigen Zonen im Tageschart auch auf Stunde zu beachten.

Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei 1,3328 CAD deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (rote Zone, Tageschart).

USDCAD-Forex-Stundenchart

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld der Währungen bzw. Volkswirtschaften zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

Veröffentlicht am 09.02.2020

Der kanadische Dollar (CAD) wird auch als „Loonie“ bezeichnet. Diese Namensgebung stammt von der Abbildung eines Eisvogels (engl.: Loon) auf der Ein-Dollar-Münze. Der CAD weist auf Grund Kanadas hohen Ölvorkommens starke Abhängigkeiten zum Ölpreis auf.

Der japanische Yen (JPY) gilt als Fluchtwährung oder auch sogenannter „sicherer Hafen“. Das bedeutet in politisch und wirtschaftlich unsicheren Zeiten wird der JPY stark nachgefragt.

Im Folgenden wird auf dieses Forex-Paar aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart):

Seit Ende August 2019 konnte sich im Währungspaar CADJPY ein klarer Aufwärtstrend entwickeln. Dieser hat bisher zu knapp 90 Prozent korrigiert. Die letzte Korrektur hat sich unter starken Abwärtsbewegungen vollzogen. Von einem unscharfen Einstieg bei knapp 100-prozentiger Korrektur ist deshalb aktuell eher abzuraten. Sollte der Wert auf dem derzeitigen Niveau jedoch klare Umkehrsignale, z.B. eine Umkehrkerze ausbilden kann man einen Long-Einstieg wagen. Ebenso könnte es sich anbieten die ganze oder ein Teil der eingegangen Position eng per Bewegungs-Stopp zu verwalten. Dabei ist auf Innenstäbe zu achten. Der Initial-Stopp nach Bestätigung eines Umkehrstabes ist mit etwas Abstand unter dem Tief der Kerze zu platzieren. Teilverkäufe sind spätestens ab der Marke von 84,499 JPY (grüne Zone) einzuplanen. Sollte der Wert unter der Marke von 81,288 JPY (rote Zone) schließen ist von einem Long-Einstieg abzusehen.

CADJPY-Forex-Tageschart

 

Ausblick Stundenchart

Auf der Stunde herrscht noch ein Abwärtstrend vor. Dieser müsste sich zuerst umdrehen, um einen Long-Einstieg zu ermöglichen (s. Symbolbild). Dann kann man zwischen einem P2-Entry oder einem Einstieg in der anschließenden Korrektur wählen. Der Stopp-Loss sollte mit etwas Abstand zum letzten, lokalen Tief gelegt und dann auch per Trend auf Stunde verwaltet werden. Teilverkäufe sind an markanten Hochs des Abwärtstrends möglich. Synchron zum Tageschart sind dieselben farbigen Zonen zu beachten.

Sollte der Kurs das letzte markante Tief bei ¥81,288 deutlich unterschreiten, ist erstmal vom Long-Szenario abzusehen (rote Zone im Tageschart).

CADJPY-Forex-Stundenchart

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld der Währungen bzw. Volkswirtschaften zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

Veröffentlicht am 02.02.2020

ISIN: US0404131064

Arista Networks ist ein US-amerikanischer Hersteller von Netzwerktechnik. Das Unternehmen ist auf die Entwicklung und Vermarktung von Cloud Ethernet Netzwerk-Switches spezialisiert. Das Kernstück seiner Arista-Plattform bildet das Extensible Operation System (EOS). Hierbei handelt sich um ein Netzwerkbetriebssystem mit einheitlicher Abbildungskonsistenz, welches über unterschiedliche Hardware-Plattformen hinweg und mit einer offenen Kernstruktur Upgrades und Anwendungserweiterungen eines Systems im laufenden Betrieb ermöglicht. Arista Network hat mit EOS und CloudVision weltweit mehr als 20 Millionen Netzwerkports. Mehr als 85 Prozent des Nettoumsatzes macht das Unternehmen mit dem Verkauf von Produkten, den Rest mit den angebotenen Dienstleistungen. Fast Dreiviertel seiner Umsätze macht Arista Networks in der Region Amerika. Die übrigen Umsätze entfallen auf die Märkte Europa, Naher Osten, Afrika und Asien-Pazifik. Die Aktien des Unternehmens werden an der NYSE gehandelt und im S&P-500-Index geführt. Das durchschnittliche Handelsvolumen der Titel liegt bei knapp 950.000 Stück.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart):

Seit Mitte April 2019 konnte sich in der ANET ein großer und klarer Abwärtstrend etablieren. Dieser hat sich mit straken Bewegungen inklusiver einiger markanter Gaps vollzogen. Seit Anfang August 2019 konnte sich der Wert nicht mehr über dem Gleitenden Durchschnitt von 200 Perioden bewegen. Aktuell befindet sich die ANET wieder an dieser Linie, hat bereits ca. 80 Prozent Korrektur hinter sich und zudem eine Umkehrkerze gebildet. Sollte der Wert bei der nächsten Eröffnung unter das Tief dieses Umkehrstabes fallen kann ein Short-Einstieg erfolgen. Der initiale Stopp-Loss sollte mit etwas Abstand zum Hoch der Umkehrkerze bei USD 241,90 gelegt werden. Erste Gewinnmitnahmen sind ab der Marke von  USD 173,60 (grüne Zone) einzuplanen. Sollte der Wert sich über die SMA-200-Linie bewegen und in weiterer Folge oberhalb der Marke von USD 251,90 (rote Zone) schließen ist von einem Short-Einstieg abzusehen.

ANET-Aktie-Tageschart

 

Ausblick Stundenchart

Möchte man einen Einstieg auf der Stundenebene durchführen, so müsste man aktuell noch darauf warten, dass sich der Aufwärtstrend wie im Symbolbild dargestellt umkehrt. Dann wäre ein Einstieg am P2 oder aber in der nachfolgenden Korrektur möglich. Der Initial-Stopp müsste in beiden Fällen mit etwas Abstand zum letzten P3 gesetzt werden. Der Take-Profit ist synchron zum Tageschart (grüne Zone) zu wählen.

Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $251,90 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (rote Zone im Tageschart).

ANET-Aktie-Stundenchart

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

Veröffentlicht am 25.01.2020

ISIN: NL0013056914

Elastic NV ist ein Unternehmen aus der Informationstechnologie-Branche mit Sitz in den Niederlanden. Es bietet Software-Entwicklern den sogenannten Elastic Stack an. Dieser beinhaltet eine Reihe vom verschiedenen Software-Produkte für die Datensuche, -verwaltung und -speicherung. Die Firma bietet folgende Software an: Elasticsearch, eine echtzeitfähige Such- und Analysemaschine, welche die Benutzeroberfläche Kibana verwendet. Logstash eine Datenverarbeitungspipeline zum Einlesen von Daten. Und Beats für den leichten und universellen Datentransport. Die Programme greifen ineinander und sind für den Betrieb u.a. in einer öffentlichen oder privaten Cloud, sowie in einer hybriden Umgebung gedacht. Das Angebot von Elastic NV ist eine Kombination aus Open-Source und kostenpflichtigen Inhalten mit Support und größerem Funktionsumfang. Das Unternehmen ist in den USA und weltweit tätig. Die Aktien des Unternehmens werden mit einem durchschnittlichen Handelsvolumen von 1,45 Mio. Stück an der NYSE gehandelt.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart):

In der ESTC konnte sich seit Ende Juli 2019 ein deutlicher Abwärtstrend auf Tagesbasis etablieren. Dieser konnte sich seit Herbst des gleichen Jahres nicht mehr oberhalb des Gleiten Durchschnitts von 200 Tagen halten. Aktuell befindet sich der Wert in der Korrektur und konnte bereits über 60 Prozent in dieser voranschreiten. Am 15. Januar 2020 bildetet die ESTC eine Umkehrkerze aus, welche bereits zwei Tage später bestätig werden konnte. Ein erstes Einstiegssignal hat der Wert also bereits geliefert. Bleibt die ESTC zur nächsten Börseneröffnung im Bereich von 70,50 US-Dollar kann man einen pauschalen Einstieg wählen. Der Stopp-Loss sollte mit etwas Abstand über das Hoch des Umkehrstabes gelegt werden. Erste Gewinnmitnahmen sind ab der Marke von 61 US-Dollar (grüne Zone) sinnvoll. Sollte die ESTC über die Marke von 80,40 US-Dollar (rote Zone) steigen und oberhalb schließen ist von einem Short-Einstieg abzuraten.

ESTC-Aktie-Tageschart

 

Ausblick Stundenchart

Aktuell befindet sich die ESTC auf der Stunde noch in einem Aufwärtstrend. Dieser müsste sich wie im Symbolbild dargestellt zuerst umdrehen, um dann einen Einstieg am P2 oder in der anschließenden Korrektur zu ermöglichen. Der Stopp-Loss sollte mit etwas Abstand zum letzten P3 gewählt werden. Synchron zum Tageschart sind dieselben wichtigen, farblich markierten Zonen zu beachten.

Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $80,40 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

ESTC-Aktie-Stundenchart

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

Veröffentlicht am 18.01.2020

ISIN: US55336V1008

MPLX LP ist eine Limited Partnership der Marathon Petroleum Corporation (MPC). Die Konzerntätigkeit von MPLX LP umfasst den Besitz, Betrieb, die Entwicklung und den Erwerb von Midstream-Energieinfrastrukturanlagen. Das Unternehmen gewinnt, vertreibt und transportiert Erdgas. Es sammelt, transportiert, fraktioniert und lagert Flüssigerdgas und es sammelt, lagert und transportiert Rohöl und Mineralölprodukte. Die MPLX LP gliedert sich in zwei große Unternehmensbereiche. Das Segment Logistik und Lagerung, sowie den Bereich Erfassung und Verarbeitung. Die Vermögenswerte des Unternehmens umfassen u.a. über 8.000 Meilen an Rohöl- und Raffineriepipelines in 17 Staaten. Die Aktien von MPLX LP werden an der NYSE mit einem durchschnittlichen Volumen von ca. 3,25 Mio. Stück gehandelt.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart):

Die MPLX konnte seit Sommer 2019 einen schönen Abwärtstrend etablierten, der sich seitdem dauerhaft unter der SMA-200-Linie halten konnte. Aktuell befindet sich der Wert auf Tagesbasis in einer bereits über 50 Prozent voran geschrittenen Korrektur. Ein erstes, bestätigtes Signal hat die MPLX bereits geliefert. Das Tief der Umkehrkerze vom 9. Januar 2020 wurde am darauffolgenden Tag unterschritten. Es wäre daher möglich einen pauschalen Einstieg zu wählen und den Stopp-Loss mit etwas Abstand über das Hoch des Umkehrstabes zu legen. Erste Gewinnmitnahmen sind ab der Marke von 23,10 US-Dollar (grüne Zone) einzuplanen. Sollte der Wert über der Marke von 30,53 US-Dollar (rote Zone) schließen, ist von einem Short-Szenario abzusehen.

MPLX-Aktie-Tageschart

 

Ausblick Stundenchart

Auf der Stundenebene befindet sich die MPLX derzeit noch in einem Aufwärtstrend. Dieser müsste sich zuerst umkehren, um einen Einstieg möglich zu machen. Ein erster Entry wäre dann am Durchbruch des ersten P2 des Abwärtstrends möglich. Alternativ kann man auch in der anschließenden Korrektur einen Einstieg wählen. In beiden Fällen wäre der Stopp-Loss mit etwas Abstand zum letzten P3 zu setzen. Gewinnmitnahmen sind synchron zum Tageschart (grüne Zone) zu wählen.

Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $30,53 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

MPLX-Aktie-Stundenchart

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

Veröffentlicht am 12.01.2020

ISIN: US1713401024

Church & Dwight Co. ist ein Unternehmen aus der Konsumgüterbranche. Es verkauft und vermarktet hauptsächlich Reinigungs-, Hygiene- und Pflegeprodukte. Darunter fallen z.B. Reinigungsmittel und Fleckenentferner aber auch Deodorants, Shampoos sowie Zahnbürsten und Kondome. Ein kleinerer Teil der hergestellten Produkte findet auch in der Industrie, der Medizin und der Lebensmittelverarbeitung Verwendung. Über 80 Prozent des Nettoumsatzes macht Church & Dwight Co. in seinem Heimatland, den USA. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Princeton im Bundesstaat New Jersey und es hat über 8.000 Mitarbeiter. Die Aktien werden unter dem Börsen-Kürzel „CHD“ an der NYSE mit einem durchschnittlichen Volumen von ca. 1,9 Mio. Stück gehandelt. Die Titel finden sich auch im S&P-500-Index.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart):

Der aktuell laufende Abwärtstrend in der CHD hat seinen Anfang Ende August des Jahres 2019 genommen. Seit geraumer Zeit befinden wir uns in dem Wert auch unter der SMA-200-Linie. Die aktuell laufende Korrektur ist erst ca. 40 Prozent fortgeschritten, daher sollte mit einem Short-Einstieg noch etwas gewartet werden. Im Idealfall läuft die Korrektur über die 50-Prozent-Marke und zeigt noch unterhalb des Gleitenden Durchschnitts Schwäche. Sollte sich hier eine Umkehr-Kerze bilden, dann kann man das gewohnte Setup zum Einstieg nutzten. Einstieg knapp unterhalb des Tiefs der Kerze, der Stopp-Loss mit etwas Abstand zum Hoch des Umkehr-Stabes. Teilverkäufe  sind ab der Marke von 66,80 US-Dollar (grüne Zone) zu tätigen. Sollte der Wert deutlich über die 200er-Linie steigen und mit Stärke oberhalb der Marke von 76,70 US-Dollar (rote Zone) schließen ist von einem Short-Einstieg abzusehen.

CHD-Aktie-Tageschart

 

Ausblick Stundenchart

Auch ein Einstieg auf Stunden-Ebene ist in der CHD denkbar. Dazu müsste sich der aktuell noch laufende Aufwärtstrend zuerst umkehren. Siehe Verlauf im Symbolbild. Der Wert sollte aber zuerst mindestens bis zur 50-Prozent-Marke korrigiert haben. Dann ist ein Short-Einstieg entweder beim Durchbruch unter den P2 oder aber in der anschließenden Korrektur möglich. In beiden Fällen sollte der Stopp-Loss mit etwas Abstand zum letzten P3 gewählt werden. Gewinnmitnahmen sind analog zur Beschreibung des Tagescharts zu wählen.

Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $76,70 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

CHD-Aktie-Stundenchart

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

Veröffentlicht am 8.12.2019

ISIN: US98936J1016

Zendesk ist ein US-Software-Unternehmen, welches eine gleichnamige, cloudbasierte Kundensupport-Plattform vertreibt. Auf der Plattform werden Helpdesk-Ticketing, Self-Service und Kundenservice-Support-Funktionen angeboten. Die vom Unternehmen angebotene Software ermöglicht die Integration von vielen verschieden Content-Management-Systemen, Customer-Relationship-Management-Tools und Web-Apps. Seit 2013 ist Zendesk auch in den Programmen von SurveyMonkey und MailChimp integriert. Seitdem ist es möglich Umfragen und E-Mail-Kampagnen direkt aus der Software von Zendesk zu unterstützen. Die Aktien des Unternehmens werden an der New York Stock Exchange (NYSE) mit einem durchschnittlichen Volumen von ca. 2,05 Mio. Stück gehandelt.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart):

Auf Tagesebene hat sich seit Mitte des Jahres 2019 ein klarer Abwärtstrend gebildet. Dieser befindet sich aktuell in der Korrektur und unter der SMA-200-Linie. Aufgrund der bereits fortgeschrittenen Korrektur würde sich ein Short-Einstieg auf Tagesebene, z.B. mittels einer Umkehrkerze anbieten. Eine solche hat sich bereits gebildet und wurde am Tag darauf unterschritten. Da der Wert seitdem noch keine starke Bewegung vollzogen hat ist es noch möglich pauschal einzusteigen. Der Stopp-Loss sollte in diesem Fall mit etwas Abstand oberhalb des Umkehrstabes erfolgen. Im konkreten Fall würde sich auch ein Stopp-Loss mit etwas Abstand oberhalb der 200er-Linie anbieten. Diese könnte sich als zusätzlicher Widerstand erweisen. Erste Teilverkäufe sind ab der Marke von 63,90 US-Dollar (grüne Zone) einzuplanen. Sollte der Wert über der Marke von 84,15 US-Dollar (rote Zone) schließen ist von einem Short-Einstieg abzusehen.

ZEN-Aktie-Tageschart

 

Ausblick Stundenchart

Ein Short-Einstieg auf Stundenebene ist in diesem Wert ebenfalls denkbar. Dazu müsste sich der aktuelle Aufwärtstrend allerdings zuerst umkehren (siehe Symbolbild). Dann wäre ein Einstieg am P2 oder aber in der anschließenden Korrektur möglich. Der Stopp-Loss hat jedenfalls mit etwas Abstand zum P3 zu erfolgen. Es sind dieselben wichtigen Marken (Zonen) wie auf Tagesebene zu beachten.

Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $84,15 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

ZEN-Aktie-Stundenchart

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

Veröffentlicht am 1.12.2019

ISIN: US4622221004

Ionis Pharmaceuticals ist ein US-Unternehmen aus der Branche Biotechnologie. Die Firma ist u.a. im Bereich der Entdeckung und Entwicklung von Ribonukleinsäure (RNA) -Präparaten und -Therapeutika tätig. Das Unternehmen gliedert sich in zwei Segmente: Ionis Core und Akcea Therapeutics. Im Zentrum des Kernsegments steht die Drug Discovery Plattform, welche eine Pipeline von Medikamenten für das Unternehmen und seine Partner darstellt. Das Segment Akcea Therapeutics konzentriert sich auf die Entwicklung und Vermarktung von Medikamenten für schwere kardio-metabolische Erkrankungen. Auch Präparate zur Behandlung von seltenen genetischen Erkrankungen stehen im Fokus dieser Abteilung. Die Aktien des Unternehmens werden an der US-Tech-Börse NASDAQ mit einem durchschnittlichen Volumen von ca. 1,01 Mio. Stück gehandelt.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart):

Der aktuell vorherrschende Abwärtstrend in der IONS hat Ende August des Jahres 2019 seinen Anfang genommen. Mitte September desselben Jahres fiel der Kurs unter die SMA-200 und konnte hier seinen Abwärtstrend weiter fortsetzen. Derzeit befindet sich der Abwärtstrend in der Korrektur. Diese hat nun fast die 100 Prozent erreicht. Daher würde sich auf Tagesebene ein Einstieg per Umkehrkerze oder aber bei einer 90-prozentigen Korrektur ein unscharfer Short-Einstieg anbieten. Bei dieser Variante wird ein pauschaler Einstieg (ohne Signal) gewählt und der Stopp-Loss mit etwas Abstand zum letzten lokalen Hoch (P3) bei 64,27 US-Dollar gelegt. Teilverkäufe sind ab der Marke von 54,50 US-Dollar (grüne Zone) einzuplanen.

IONS-Aktie-Tageschart

 

Ausblick Stundenchart

Alternativ zum Einstieg auf Tages-Ebene, kann auch einer auf Stunden-Ebene gewählt werden. Hierzu muss erst der aktuell laufende Aufwärtstrend eine Umkehr vollziehen, wie im Symbol-Bild dargestellt. Der Short-Einstieg kann dann über einen P2 oder in der anschließenden Korrektur erfolgen. Der Stopp-Loss muss in beiden Fällen mit etwas Abstand zum letzten P3 erfolgen. Sollte der Wert über die Marke von 64,27 US-Dollar steigen und deutlich darüber schließen ist von dem hier beschrieben Short-Szenario abzusehen.

Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $64,27 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

IONS-Aktie-Stundenchart

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

Veröffentlicht am 24.11.2019