Behavioral Finance

Was bedeutet Behavioral Finance?

Der Fachbereich Behavioral Finance beschäftigt sich mit der Psychologie und dem Verhalten der Marktteilnehmer in Bezug auf wirtschaftliche Risikogeschäfte. Sie will aufzeigen, welche Fehler beim Handel immer wieder gemacht werden und dass die Entscheidungen nicht immer rationell und effizient sind. Kurz gesagt: „Wie handelt der Mensch?“

Eine gute Ausbildung für den Handel und die technischen Hilfsmittel sind die eine Sache, aber nicht weniger wichtig ist es sich mit seinen Verhaltensmustern in bestimmen Situationen zu beschäftigen und Defizite bzw. falsche Handlungsweisen abzustellen.

Behavioral Finance
5 Sterne (100%) bei 4 Votes