Derivate

Was sind Derivate?

Ein Derivat, auch gegenseitiger Vertrag, ist ein Finanzprodukt, dessen Preis und Entwicklung von einem Basiswert abhängt. Diese extra für Trader und sonstige, intensiv im Börsenhandel tätige Institutionen geschaffenen Kapitalmarktprodukte, beziehen sich auf Finanzinstrumente wie zum Beispiel Wertpapiere, Devisen, Futures, CFD‘s und andere finanzielle Handelsgegenstände wie Rohstoffe und Edelmetalle. Derivate haben keinen eigenen inneren Wert, da ihr Ursprung ein anderes Produkt (Basiswert) ist. Es gibt mittlerweile über eine Million Derivate, welche sowohl zur Absicherung als auch zur Spekulation genutzt werden. Somit kann man mit Derivaten auf Kursentwicklungen spekulieren, ohne den dazugehörigen Basiswert selbst kaufen zu müssen. Zu den grundlegenden Ausgestaltungsformen von Derivaten zählen die unbedingte Termingeschäfte und die bedingte Termingeschäfte.

Was ist ein Derivat?

Unbedingte Termingeschäfte

Bei unbedingten Termingeschäften sind beide Parteien verpflichtet den Vertrag einzuhalten.

Bedingte Termingeschäfte

Bei bedingten Termingeschäften muss der Käufer des Basiswertes den Vertrag nicht einhalten, kann es aber.

Unbedingte und bedingte Derivate
Derivate
Gib Deine Bewertung ab!