Die Unsicherheit, wie sich der Brexit entwickeln wird, beherrscht nach wie vor die Märkte. Somit gibt es momentan nur noch wenige mutige Marktteilnehmer, die auf das Pfund setzen. Am Dienstag entscheidet das britische Unterhaus über den Brexit-Deal – die Wahrscheinlichkeit, dass der von Premierministerin Theresa May ausgehandelte Kompromiss mit Brüssel scheitern wird ist relativ groß.

Charttechnik

Wir konzentrieren uns auf den vorherrschenden Abwärtstrend auf der Tagesebene, der uns auch in der nächsten Zeit begleiten dürfte. Der Abverkauf wurde im Bereich von 142,78 zwar gestoppt und damit ein Desaster zunächst verhindert, von einer Entspannung beim GBP/JPY kann keineswegs die Rede sein. Aktuell ist der Kurs in einem Außenstab gefangen. Sollte es also den Shorties gelingen die Oberhand zu behalten und die Range nach unten zu verlassen, so wäre das nächste Ziel der runde 142er Bereich. Im Anschluss ist im Rahmen eines dynamischen Abwärtsimpulses sogar ein Rutsch an die Entscheidungszone bei 139,90 möglich.

Erst oberhalb von 149,72 müsste die langfristige Situation neu bewertet werden.

Forex-GBP/JPY-Tageschart
Forex-GBP/JPY-Tageschart

Exkurs Außen- und Innenstäbe

Ein Außenstab wird dahingehend definiert, dass das Hoch und das Tief dieser Kerze die nachfolgenden Eröffnungs- und Schlusskurse umschließen. Die nachfolgenden Kerzen, die mit ihren Schlusskursen innerhalb dieser Spanne liegen, werden als Innenstäbe bezeichnet. Erst ein signifikanter Schlusskurs ober- bzw. unterhalb vom Außenstab verspricht erhöhte Dynamik.

Viel Erfolg bei Ihren Investments wünscht Ihnen

Ihr ATT-Team

Veröffentlicht am [sc_post_date]