Gute Quartalszahlen schieben den Aktienmarkt nach oben – KW 42/2021

Nun schon vier Wochen lang befindet sich der S&P500, der weltweit wichtigste Aktienindex, in der Korrekturphase. Das ständige Erklimmen neuer Rekordhochs ist – gemessen an Verhältnissen nach dem Covid-Crash – nun schon überdurchschnittlich lange unterbrochen. Seit dem letzten Hoch hat der S&P500 bereits rund 6 Prozent verloren, der Nasdaq sogar fast 7,5 Prozent.

Angst vor Tapering stoppt Höhenflug an den Aktienmärkten KW 40/2021

Nun schon vier Wochen lang befindet sich der S&P500, der weltweit wichtigste Aktienindex, in der Korrekturphase. Das ständige Erklimmen neuer Rekordhochs ist – gemessen an Verhältnissen nach dem Covid-Crash – nun schon überdurchschnittlich lange unterbrochen. Seit dem letzten Hoch hat der S&P500 bereits rund 6 Prozent verloren, der Nasdaq sogar fast 7,5 Prozent.

EZB verharrt weiter im Krisenmodus – Marktkommentar KW 37/2021

Es war der wichtigste Termin der vergangenen Woche: die Sitzung der EZB-Notenbanker und die darauffolgende Pressekonferenz. Zuletzt hatte es vermehrt Gerüchte darüber gegeben, die EZB könnte aufgrund der steigenden Inflationsrate analog zur US-Notenbank FED schon bald über ein Zurückfahren der Anleihekäufe diskutieren. Doch was EZB-Chefin Lagarde im Rahmen der Pressekonferenz erklärte, ist noch meilenweit von ernsthaftem Tapering entfernt.

US-Feiertag & EZB-Meeting: Aktienmarkt im Stillstand – Marktkommentar KW 36/2021

Die Geschichte der vergangenen Woche ist schnell erzählt. Im Großen und Ganzen haben sich die Aktienmärkte seitwärts bewegt und größere Bewegungen blieben aus. Egal welchen Index man sich derzeit ansieht, alles hängt in Innenkerzen auf Tagesbasis fest, weil die Impulse völlig fehlen. Hier zeigt sich die derzeit massiv abwartende Haltung des Marktes. Zu wichtig sind die bevorstehenden Notenbanktermine der EZB am kommenden Mittwoch sowie der FED am 22. September.

Powells Jackson Hole Rede treibt S&P500 auf neues Rekordhoch – Marktkommentar KW 35/2021

Es war der bis dato wohl wichtigste Nachrichtentermin des Jahres 2021: Die mit Spannung erwartete Rede des FED-Chefs am vergangenen Freitag im Rahmen des jährlichen Jackson Hole Symposiums. Doch anstelle eines konkreten Zeitplans bezüglich Reduzierung der monatlichen Anleihekäufe gab es nur vage Hinweise darauf, dass diese konkreten Pläne wohl noch im Laufe des Jahres veröffentlicht werden.

Jackson Hole Meeting voraus: Aktienmarkt wartet auf FED-Chef Powell – Marktkommentar KW 34/2021

In der vergangenen Woche, nachdem der Aktienmarkt abermals neue Rekordhochs erreicht hatte, ging es kurzerhand für zweieinhalb Handelstage bergab. Der S&P 500 verlor knapp 2,9 Prozent und stand weitere zweieinhalb Handelstage später wieder am Allzeithoch. Ausgelöst wurde die prompte Erholung vor allem durch FED-Mitglied Robert Kaplan. Er sagte, die FED müsse ihre Tapering-Pläne womöglich überdenken, in Anbetracht der global wieder ansteigenden Corona-Fallzahlen.

Rekordhochs am Aktienmarkt, aber aufkeimende Konjunktursorgen – Marktkommentar KW 33/2021

Seit Wochen markieren die amerikanischen und europäischen Aktienmärkte ein Hoch nach dem anderen, auch wenn man merkt, dass die Luft nach oben langsam immer dünner zu werden scheint. In diesen weit gelaufenen Markt, der charttechnisch gesehen eine normale Korrektur auf Tagesbasis nötig hätte, mischen sich langsam aber sicher Konjunktursorgen. Immer mehr Analysten gehen inzwischen davon aus, dass die US-Wirtschaft die Spitze des Wachstums bereits gesehen hat.

Straffere Zinspolitik auch in Europa? – Marktkommentar KW 32/2021

Straffere Zinspolitik auch in Europa? - Marktkommentar KW 32/2021

Die US-Arbeitsmarktzahlen von Freitag waren ein deutliches Ausrufezeichen für die Tapering-Diskussionen der US-Notenbank FED. Der FED-Vorsitzende hatte in der Pressekonferenz des letzten Zinsmeetings deutlich gesagt, man wolle starke Jobdaten sehen. Nun, die hatten wir jetzt. Außerdem schnellt die Inflation im Rekordtempo nach oben.

Quartalsergebnisse überwiegend gut, aber… – Marktkommentar KW 31/2021

Quartalsergebnisse überwiegend gut, aber… - Marktkommentar KW 31/2021

Die Vorwoche hat wieder einmal Rekorde gebracht. Der US-Technologieindex Nasdaq und der breit gestreute S&P500 konnten vergangene Woche neue Rekordhochs erklimmen. Der Nasdaq-Future knackte nun auch nachhaltig die 15.000 Punkte Marke. Während die europäischen Märkte etwas schwächelten, auch aufgrund steigender Corona-Zahlen in beliebte Urlaubsgebieten, waren die Kurssprünge allgemein der bisher guten Quartalsberichtsaison und dem EZB-Meeting zuzurechnen.