[av_one_full first min_height=” vertical_alignment=” space=” custom_margin=” margin=’0px’ padding=’0px’ border=” border_color=” radius=’0px’ background_color=” src=” background_position=’top left’ background_repeat=’no-repeat’ animation=” mobile_breaking=” mobile_display=” av_uid=’av-83qy204′]

[av_heading tag=’h1′ padding=’15’ heading=’Profitable Handelsstrategien für Berufstätige’ color=” style=’blockquote modern-quote’ custom_font=” size=’34’ subheading_active=’subheading_above’ subheading_size=’24’ custom_class=” admin_preview_bg=” av-desktop-hide=” av-medium-hide=” av-small-hide=” av-mini-hide=” av-medium-font-size-title=” av-small-font-size-title=” av-mini-font-size-title=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” margin=”]
Handeln Sie auch neben dem Berufsalltag wie ein Profi
[/av_heading]

[av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” av_uid=’av-78zhnno’ admin_preview_bg=”]
Trends auf Tagesbasis, welche aus einer tiefen Korrektur gehandelt werden, stellen lukrative Möglichkeiten dar. Wir stellen ein Setup vor, das sich vor allem beim Handel mit Aktien anbietet – unerheblich, ob sie es direkt handeln oder als Aktien-CFD oder Knock-out-Zertifikat.
[/av_textblock]

[av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” av_uid=’av-jkx49eyg’ admin_preview_bg=”]
Viele Trading-Anfänger träumen davon, irgendwann ihren Beruf aufzugeben und hauptberuflich vom Börsenhandel leben zu können. Nur ist es in den meisten Fällen nicht sinnvoll, alles auf diese eine Karte „Trading“ zu setzen, da ein solider Job Sicherheit bietet, die es im Börsenhandel nicht gibt. Das vorgestellte Setup bietet die beste Möglichkeit, einen Trade mit hohem Potenzial einzugehen.
[/av_textblock]

[av_image src=’https://www.att-trading.com/wp-content/uploads/2018/08/abwaertstrend-auf-tagesbasis-in-der-rhi-1030×491.png’ attachment=’18326′ attachment_size=’large’ align=’center’ styling=” hover=” link=” target=” caption=” font_size=” appearance=” overlay_opacity=’0.4′ overlay_color=’#000000′ overlay_text_color=’#ffffff’ copyright=” animation=’no-animation’ av_uid=’av-jkx4435m’ admin_preview_bg=”][/av_image]

[av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” av_uid=’av-65n7ptw’ admin_preview_bg=”]
Zu sehen ist ein Abwärtstrend auf Tagesbasis in der RHI. Der Trend hatte seine letzte Bewegung fast 100 Prozent korrigiert. Nach ersten Schwächeanzeichen wäre ein Einstieg mit sehr engem Stopp möglich gewesen. Als der Wert wieder seine Trendrichtung aufgenommen hat waren bis zum nächsten Punkt 2 mindestens zwei Teilverkäufe möglich. Nachdem Sie diesen Trade per Bewegungshandel verhaltet hätten, wären Sie unterhalb des nächsten Punkt 2, unter Beachtung von Innen- und Außenstäben, ausgestoppt worden.

Quelle: www.tradesignalonline.com
[/av_textblock]

[av_heading heading=’Trenddefinition’ tag=’h2′ style=’blockquote modern-quote’ size=’24’ subheading_active=” subheading_size=’15’ margin=” margin_sync=’true’ padding=’10’ color=” custom_font=” av-medium-font-size-title=” av-small-font-size-title=” av-mini-font-size-title=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” av_uid=’av-jkx4arvv’ admin_preview_bg=”][/av_heading]

[av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” av_uid=’av-jkx49eyg’ admin_preview_bg=”]
Trends bestehen immer aus Bewegung und Korrektur. Dabei sollten Sie beachten, das ein Aufwärtstrend immer aus steigenden Hochs und steigenden Tiefs besteht und ein Abwärtstrend umgekehrt aus fallenden Hochs und fallenden Tiefs. Es gilt die allgemeine Trendzählung bestehend aus initialer Bewegung 1, Punkt 2 und Punkt 3. Der Händler sollte sich ebenso über die Existenz unterschiedlicher Trendgrößen im Klaren sein. Da für das folgende Setup ausschließlich der Tages-Chart zum Einsatz kommt, ist hier vor allem die aktuellere kleinere Trendgröße für den Handel zu definieren.
[/av_textblock]

[av_heading heading=’Tiefe Korrektur’ tag=’h2′ style=’blockquote modern-quote’ size=’24’ subheading_active=” subheading_size=’15’ margin=” margin_sync=’true’ padding=’10’ color=” custom_font=” av-medium-font-size-title=” av-small-font-size-title=” av-mini-font-size-title=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” av_uid=’av-jkx4arvv’ admin_preview_bg=”][/av_heading]

[av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” av_uid=’av-jkx49eyg’ admin_preview_bg=”]
Die tiefe Korrektur innerhalb eines sauberen Trends ist für einen professionellen Händler immer die beste Möglichkeit, einen Trade mit hohem Potenzial einzugehen. Dafür ist das Verständnis für Trends und den Sinn, der dahinter steckt, von entscheidender Bedeutung.

Wichtig ist, zu verstehen, wo ein Trend gebrochen ist und wie weit eine Korrektur laufen kann, ohne dass dies passiert. Dass ein Trend am letzten Punkt 3 gebrochen ist, wissen die meisten Trading-Anfänger, welches Potenzial aber in einer Korrektur steckt, welche nur knapp daran vorbeischrammt, die Wenigsten.

Als Trendhändler gehen wir davon aus, dass sich der Trend weiter fortsetzen wird, solange er sich in seinen Trendphasen sauber verhält und das natürlich auch bei einer sehr weiten Korrektur. Der Vorteil: Sollte sich der zugrunde liegende Trend wieder in Trendrichtung laufen, so besitzt die nächste Bewegung großes Potenzial und der Einstieg in diesen Trend ist für den Händler somit sehr günstig.
[/av_textblock]

[av_heading heading=’Das Setup im Detail’ tag=’h2′ style=’blockquote modern-quote’ size=’24’ subheading_active=” subheading_size=’15’ margin=” margin_sync=’true’ padding=’10’ color=” custom_font=” av-medium-font-size-title=” av-small-font-size-title=” av-mini-font-size-title=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” av_uid=’av-jkx4arvv’ admin_preview_bg=”][/av_heading]

[av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” av_uid=’av-jkx49eyg’ admin_preview_bg=”]
Grundlage für das Setup ist immer ein sauberer Trend auf Tagesbasis. Hierbei ist vor allem die aktuelle kleinere Trendgröße von Bedeutung. Der Wert sollte nicht an seinem Allzeithoch oder Allzeittief stehen.

Es ist es besonders wichtig, dass die Korrektur innerhalb des Trends besonders tief ist. Das heißt, hierbei werden erst Werte berücksichtigt, die einen Trend mit einer Korrektur von über 90 Prozent der letzten Bewegung aufweisen. Es ist immer darauf zu achten, dass die letzte Bewegung schneller verlief als die aktuelle Korrektur.

Eine zu schnelle Korrektur bedeutet immer eine erhöhte Gefahr, dass der Trend vor einem eventuellen Bruch steht. Danach sollte darauf geachtet werden, dass der Wert auf der aktuellen Korrekturtiefe anfängt zu stoppen und erste kleinere Kerzen eine Wende in Trendrichtung andeuten. Erst dann ist ein pauschaler Einstieg anzuraten. Der Initial-Stopp kommt hierbei, wie in Bild 1, auf den letzten Punkt 3 unseres zugrunde liegenden Trends und sollte im
Verhältnis zum nächsten Punkt 2 (in Bild 1 um das Niveau von 52 US-Dollar) ein Minimum ausmachen.

Der Stopp-Loss wird – unter Beachtung von Innen- und Außenstäben – auf Tagesbasis nachgezogen. Es muss somit nur einmal pro Tag nachgeschaut werden, um Teilverkäufe zu tätigen oder den Stopp nachzuziehen.
[/av_textblock]

[av_heading heading=’Fazit’ tag=’h3′ style=’blockquote modern-quote’ size=’24’ subheading_active=” subheading_size=’15’ margin=” margin_sync=’true’ padding=’10’ color=” custom_font=” av-medium-font-size-title=” av-small-font-size-title=” av-mini-font-size-title=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” av_uid=’av-jkx4arvv’ admin_preview_bg=”][/av_heading]

[av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” av_uid=’av-jkx49eyg’ admin_preview_bg=”]
Ist einem bewusst, wie Trends funktionieren, kann man auch nebenberuflich sehr profitabel sein. Vergleichen Sie die Setups immer mit dem Gesamtmarkt und beschränken Sie sich auf das Wesentliche wie den Kerzen-Chart und den Trendhandel.
[/av_textblock]

[av_hr class=’default’ height=’50’ shadow=’no-shadow’ position=’center’ custom_border=’av-border-thin’ custom_width=’50px’ custom_border_color=” custom_margin_top=’30px’ custom_margin_bottom=’30px’ icon_select=’yes’ custom_icon_color=” icon=’ue808′ av-desktop-hide=” av-medium-hide=” av-small-hide=” av-mini-hide=” av_uid=’av-5sdq2o4′]

[av_textblock size=’12’ font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” admin_preview_bg=” av_uid=’av-5cufgzo’]
ATT-Trading mit Sitz in Wien bietet für das erfolgreiche Trading an den internationalen Finanzmärkten eine professionelle und persönliche Ausbildung. Die Ausbildung wird von erfahrenden Berufshändlern geleitet, die Trading als ein Handwerk verstehen, das theoretische und praktische Fertigkeiten vereint. Dabei setzt ATT auf ein bewährtes zweistufiges Fortbildungsprogramm – Ausbildung und Betreuung. Die individuelle Ausrichtung dieses Programms bereitet nicht nur Anfänger auf das erfolgreiche Trading vor, sondern ermöglicht auch Fortgeschrittenen, ihr bisheriges Trading zu optimieren.
[/av_textblock]

[/av_one_full][av_one_half first min_height=” vertical_alignment=” space=” custom_margin=” margin=’0px’ padding=’0px’ border=” border_color=” radius=’0px’ background_color=” src=” background_position=’top left’ background_repeat=’no-repeat’ animation=” mobile_breaking=” mobile_display=” av_uid=’av-518nlt0′]
[av_button label=’ Artikel als PDF’ link=’manually,https://www.att-trading.com/wp-content/uploads/2018/08/profitable-handelsstrategien-fuer-berufstaetige.pdf’ link_target=” size=’large’ position=’center’ label_display=” icon_select=’yes’ icon=’ue82d’ font=’entypo-fontello’ color=’theme-color’ custom_bg=’#444444′ custom_font=’#ffffff’ av_uid=’av-4ktxbdw’ admin_preview_bg=”]
[/av_one_half]

[av_one_half min_height=” vertical_alignment=” space=” custom_margin=” margin=’0px’ padding=’0px’ border=” border_color=” radius=’0px’ background_color=” src=” background_position=’top left’ background_repeat=’no-repeat’ animation=” mobile_breaking=” mobile_display=” av_uid=’av-312mdc4′]
[av_button label=’ Download Artikelbild’ link=’manually,https://www.att-trading.com/wp-content/uploads/2018/08/abwaertstrend-auf-tagesbasis-in-der-rhi.png’ link_target=” size=’large’ position=’center’ label_display=” icon_select=’yes’ icon=’ue80e’ font=’entypo-fontello’ color=’theme-color’ custom_bg=’#444444′ custom_font=’#ffffff’ av_uid=’av-2ecimzo’ admin_preview_bg=”]
[/av_one_half]

[av_hr class=’default’ height=’50’ shadow=’no-shadow’ position=’center’ custom_border=’av-border-thin’ custom_width=’50px’ custom_border_color=” custom_margin_top=’30px’ custom_margin_bottom=’30px’ icon_select=’yes’ custom_icon_color=” icon=’ue808′ av-desktop-hide=” av-medium-hide=” av-small-hide=” av-mini-hide=” av_uid=’av-263d6ys’]

[av_one_full first min_height=” vertical_alignment=” space=” custom_margin=” margin=’0px’ padding=’0px’ border=” border_color=” radius=’0px’ background_color=” src=” background_position=’top left’ background_repeat=’no-repeat’ animation=” mobile_breaking=” mobile_display=” av_uid=’av-1pzvzvo’]
[av_hr class=’invisible’ height=’-40′ shadow=’no-shadow’ position=’center’ custom_border=’av-border-thin’ custom_width=’50px’ custom_border_color=” custom_margin_top=’30px’ custom_margin_bottom=’30px’ icon_select=’yes’ custom_icon_color=” icon=’ue808′ font=’entypo-fontello’ admin_preview_bg=” av_uid=’av-15e41ac’]

[av_textblock size=” font_color=” color=” av-medium-font-size=” av-small-font-size=” av-mini-font-size=” admin_preview_bg=” av_uid=’av-2kpjc4′]

Veröffentlicht am [sc_post_date]

[/av_textblock]
[/av_one_full]