ISIN: US38141G1040

Die Goldman Sachs Group Inc. ist eine der ältesten und größten Investmentbanken der Welt. Das global agierende Finanzinstitut berät Unternehmen, Regierungen und vermögende Privatkunden in vielfältigen Finanzangelegenheiten. Zum Kerngeschäft von Goldman Sachs gehören Investment- und Finanzdienstleistungen. Neben dem Heimatmarkt USA ist das Unternehmen auch in Europa, dem Mittleren Osten und Asien tätig. Die Aktien von Goldman Sachs sind sowohl im Dow-Jones- als auch im S&P-500-Index gelistet. Die Titel werden an der NYSE mit einem durchschnittlichen Volumen von ca. 2,6 Mio. Stück gehandelt.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart):

Der auf Tagesbasis aktuell vorherrschende Aufwärtstrend hat seinen Anfang im Herbst 2019 genommen. Derzeit befindet sich dieser Trend in der Korrektur. Diese ist bereits zu 50% voran geschritten und der Wert hat an dieser Marke bereits ein Umkehrsignal (Umkehrkerze) gegeben. Man könnte nun bei Bestätigung des Signals einen Einstieg wagen. Hierzu müsste der Kurs über das Hoch des Umkehrstabes steigen. Der Initial-Stop-Loss sollte mit etwas Abstand zum Tief der Umkehrkerze gesetzt werden. Erste Gewinnmitnahmen sollten ab der Marke von 248 USD (grüne Zone) erfolgen. Alternativ wäre aber auch eine tiefere Korrektur des Werts denkbar. Sollte der Wert unter die Marke von 210 USD (1. Rote Zone) rutschen und unterhalb schließen läge ein Bruch dieses Aufwärtstrend vor. Jedoch wäre dann aufgrund des größeren, übergeordneten Aufwärtstrends noch immer ein Long-Einstieg möglich. Erst ab einem Durchbruch unter die Marke von 195 USD (2. Rote Zone) ist in diesem Wert gänzlich von einem Entry in die Long-Richtung abzusehen.

GS-Aktie-Tageschart

 

Ausblick Stundenchart

Alternativ zum Einstieg auf Tages-, lässt sich auch ein Signal auf Stundenebene handeln. Hierzu müsste sich der aktuell vorherrschende Abwärtstrend zuerst umkehren (s. Symbolbild). Dann wäre ein Einstieg am P2 oder aber in der Korrektur möglich. Der initiale Stop-Loss sollte mit etwas Abstand zum letzten, lokalen Tief (P3) erfolgen. Auf dem Stundenchart sind dieselben farbigen Marken wie am Tageschart zu beachten.

Sollte der Kurs das letzte markante Tief bei $195 USD deutlich unterschreiten, ist erstmal vom Long-Szenario abzusehen (2. rote Zone im Tageschart).

GS-Aktie-Stundenchart

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

Veröffentlicht am 23.02.2020