ISIN: US2209S1033

Die Altria Group ist ein international tätiger Konzern, der neben Tabak-Produkten auch Weine und verschiedene Finanzdienstleistungen anbietet. Zu den bekannten Produkten des Unternehmens gehören die Zigarettenmarken Marlboro und L&M sowie die Zigarrenmarke Black & Mild. Daneben produziert und vermarktet Altria Dutzende weitere Zigarettenmarken und eine große Anzahl an Weinsorten. Der Kernbereich der Altria Group ist der amerikanische Tabakmarkt, jedoch verkauft Altria sowohl Tabak wie auch seine anderen Produktlinien in mehr als 150 Ländern – besonders auf den amerikanischen Kontinenten, in Europa und Asien.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart):

Rückblickend befindet sich die Aktie seit April in einem bestätigten Abwärtstrend. Nach langsamen Korrekturen folgen stets dynamische Bewegungen. Auch zuletzt erfolgte so eine rasante Bewegung nach unten, so dass aktuell eine mögliche Korrektur im Gange ist. Sollte der Kurs weiter nach oben verlaufen und das letzte markante Hoch nicht überschreiten, ergeben sich somit gute Einstiegsmöglichkeiten mit einem guten ersten Ziel in die Short-Richtung. In der zweiten Grafik sind dazu zwei mögliche Szenarien dargestellt, wobei das zweite wünschenswert ist um am meisten Potenzial bieten würde.

 

Ausblick Stundenchart

Im Stundenchart ist die momentan laufende Korrektur zu sehen. Eine weiterer Verlauf der Korrektur nach oben würde dem Szenario 2 entsprechen und ist bevorzugt.

Für einen Short-Einstieg sollte die Ausbildung eines Signals z.B. in Form eines P2 abgewartet und der Stopp-Loss über den letzten P3 gelegt werden (grün dargestellt).

Alternativ und mit dem Vorteil eines günstigeren Stopps, kann ebenso der Handel aus der Korrektur praktiziert werden bzw. die Ausbildung eines Umkehrstabes an einer markanten Stelle.

Das erste Ziel liegt im Bereich um $44,00 (siehe grüne Zone im Tageschart). Eine Fortsetzung des Trends zu weiter unten liegenden Tiefs ist durchaus möglich.

 

Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $51,12 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart)

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes  betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

 

Veröffentlicht am 06.08.2019

 

ISIN: US56585A1025

Die Marathon Petroleum Corporation ist ein im Bereich Öl und Gas tätiges US-Unternehmen. Der Konzern gehört national zu den größten Veredlern von Kraftstoff im mittleren Westen. Die Raffinerie-, Marketing- und Transport-Aktivitäten konzentrieren sich dabei strategisch auch auf die Golf-Küste sowie den Südosten der USA und werden von mehreren Tochtergesellschaften, einschließlich Marathon Petroleum Company LP, Marathon Pipe Line LLC und Speedway LLC betrieben. Das Unternehmen betreibt eigene Einzelhandelsgeschäfte unter den Namen Speedway und Marathon. Ende April gab Marathon die geplante Übernahme des Wettbewerbers Andeavor bekannt.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart):

Rückblickend befindet sich die Aktie des Unternehmens erst seit Mai dieses Jahres in einem großen, bereits bestätigten Abwärtstrend. Dazwischen verstecken sich kleinere Trends, die ebenfalls nach untern verlaufen. Aktuell verläuft die klar ersichtliche Korrektur der letzten Abwärtsbewegung, welche nun über 50% beträgt. Wünschenswertes Szenario ist die Fortsetzung dieser Korrektur bis zum letzten relevanten Hoch, so dass sich günstige Einstiege ergeben können. Das erste größere Ziel ist in der Grafik unten hervorgehoben.

 

Ausblick Stundenchart

Im Stundenchart ist die momentan laufende Korrektur zu sehen, welche sich noch erst in unsere bevorzugte Handelsrichtung entwickeln muss.

Für einen Short-Einstieg sollte die Ausbildung eines Signals z.B. in Form eines P2 abgewartet und der Stopp-Loss über den letzten P3 gelegt werden (grün dargestellt).

Alternativ und mit dem Vorteil eines günstigeren Stopps, kann ebenso der Handel aus der Korrektur praktiziert werden bzw. die Ausbildung eines Umkehrstabes an einer markanten Stelle.

Das erste Ziel liegt im Bereich um $46,00 (siehe grüne Zone im Tageschart). Eine Fortsetzung des Trends zu weiter unten liegenden Tiefs ist durchaus möglich.

 

Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $64,53 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes  betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

 

Veröffentlicht am 02.08.2019

ISIN: US42824C1099

Die Hewlett Packard Enterprise bietet Computer-Hardware für Unternehmen sowie Dienstleistungen im Feld der Informationstechnologie. Die Gesellschaft entwickelt und vertreibt beispielweise Server, Netzwerktechnologien, Software und Speichersysteme. Dieses Leistungsspektrum wird durch ein breites Angebot an kundenorientierten Dienstleistungen ergänzt. Die verschiedenen Services unterstützen Unternehmen unter anderem im Outsourcing und Support von Infrastrukturen, beim Management von Datencentren sowie in den Bereichen IT-Sicherheit, Cloud-Anwendungen, Workplace-Technologie, Netzwerk, Kommunikation und Service Management. 2015 spaltete sich die Hewlett Packard Co. in zwei eigenständige Unternehmen auf. Dabei zählt das Kerngeschäft rund um PCs und Drucker nur zu HP Inc.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart):

Die Aktie von HPE befindet sich in einem intakten Abwärtstrend, welcher klar ersichtlich auf dem Tageschart ist. Die etwas längere und trendlose Phase wurde Anfang Mai verlassen und gleichzeitig wird die Aktie unter der SMA 200 gehandelt, welche nun im Zuge der Korrektur nach der letzten Bewegung erneut als Widerstand auftritt. An den Spikes im Chart sieht man deutlich, dass die Marktteilnehmer kurz vor der SMA 200 den Kurs nach unten drücken und das Volumen dabei zunimmt. Aktuell ist es nur eine Frage der Zeit, bis die nächste Bewegung aufgenommen wird und die im Chart dargestellten Ziele angelaufen werden.

Ausblick Stundenchart

Im Stundenchart ist die momentan laufende Korrektur zu sehen, welche sich noch erst in unsere bevorzugte Handelsrichtung entwickeln muss.

Für einen Short-Einstieg sollte die Ausbildung eines Signals z.B. in Form eines P2 abgewartet und der Stopp-Loss über den letzten P3 gelegt werden (grün dargestellt).

Alternativ und mit dem Vorteil eines günstigeren Stopps, kann ebenso der Handel aus der Korrektur praktiziert werden bzw. die Ausbildung eines Umkehrstabes an einer markanten Stelle.

Das erste Ziel liegt im Bereich um $13,60 (siehe grüne Zone im Tageschart). Eine Fortsetzung des Trends zu weiter unten liegenden Tiefs ist durchaus möglich.

 

Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $15,31 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes  betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

 

Veröffentlicht am 30.06.2019

ISIN: US26875P1012

Das unabhängige Unternehmen EOG Resources Inc. ist mit Abbau, der Entwicklung, der Produktion und der Vermarktung von Erdgas und Erdöl tätig. Zusammen mit seinem Tochterunternehmen konzentriert sich EOG vorwiegend auf den US-Markt, ist aber auch in Kanada, Trinidad, Großbritannien und China vertreten. Gefördert werden Erdgas, Rohöl, flüssiges Erdgas und andere Rohstoffe dieser Art.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart):

Die Aktie des Unternehmens verlief in den letzten Monaten etwas seitwärts ohne eine eindeutige Richtung, was für Trader sehr uninteressant ist. Zuletzt hat sich jedoch ein etwas klarerer Abwärtstrend etabliert, der auf Tagesbasis eindeutig zu sehen ist. Die Frage ist nun, ob dieser Trend nach der aktuell verlaufenden Korrektur fortgesetzt wird und man sich günstig positionieren kann, oder ob die Korrektur weiter aufwärts verläuft und den mittelfristigen Abwärtstrend erneut bricht. Auf jeden Fall ist das Potenzial bis zum ersten Ziel recht interessant, so dass man sich nach Einstiegen umsehen könnte.

Ausblick Stundenchart

Im Stundenchart ist die momentan laufende Korrektur zu sehen, welche sich noch erst in unsere bevorzugte Handelsrichtung entwickeln muss.

Für einen Short-Einstieg sollte die Ausbildung eines Signals z.B. in Form eines P2 abgewartet und der Stopp-Loss über den letzten P3 gelegt werden (grün dargestellt).

Alternativ und mit dem Vorteil eines günstigeren Stopps, kann ebenso der Handel aus der Korrektur praktiziert werden bzw. die Ausbildung eines Umkehrstabes an einer markanten Stelle.

Das erste Ziel liegt im Bereich um $80,45 (siehe grüne Zone im Tageschart). Eine Fortsetzung des Trends zu weiter unten liegenden Tiefs ist durchaus möglich.

 

Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $96,25 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes  betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

 

Veröffentlicht am 23.06.2019

ISIN: US4456581077

Das Transportunternehmen JB Hunt Transportation Services Inc. wurde 1961 im US-Bundesstaat Arkansas gegründet und gehört in den USA zu den führenden Transport-Dienstleistern. Die Firma bedient einen breiten Kundenstamm aus unterschiedlichen Firmensegmenten in Nordamerika, Mexiko und Kanada. JB Hunt transportiert persönliche Wertgegenstände ebenso wie Industriewaren, Finanzgüter und medizinische Geräte. Der Transport erfolgt direkt und auf dem schnellsten Weg wobei das Unternehmen entweder die eigene LKW-Flotte mit Fahrern einsetzt oder auf die Leistungen von Vertragspartnern zurückgreift. JB Hunt kooperiert mit den meisten amerikanischen Eisenbahngesellschaften, um Lastwagenladungen, verpackt in Containern und Waggons, schnellstmöglich ans Ziel zu befördern.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart):

Die Aktie des Unternehmens hat im Laufe der letzten Jahre einen enormen Anstieg verzeichnet. Nachdem das Allzeithoch erreicht wurde, stagnierte der Wert einige Wochen, bevor es rasant nach unten ging und die wichtige SMA200 ebenso unterschritten wurde. Nach einer stärkeren Korrektur erneut an die SMA200, wurde die aktuelle Trendrichtung erneut aufgenommen. Dabei hat sich ein klarer Abwärtstrend etabliert, welcher nun nach einer weiteren Korrektur zum Einstieg interessant wird, um an der nächsten Abwärtsbewegung zu partizipieren. Insbesondere die darunterliegenden Ziele machen den Wert recht interessant.

Ausblick Stundenchart

Im Stundenchart ist die momentan laufende Korrektur zu sehen, welche sich noch erst in unsere bevorzugte Handelsrichtung entwickeln muss.

Für einen Short-Einstieg sollte die Ausbildung eines Signals z.B. in Form eines P2 abgewartet und der Stopp-Loss über den letzten P3 gelegt werden (grün dargestellt).

Alternativ und mit dem Vorteil eines günstigeren Stopps, kann ebenso der Handel aus der Korrektur praktiziert werden bzw. die Ausbildung eines Umkehrstabes an einer markanten Stelle.

Das erste Ziel liegt im Bereich um $84,00 (siehe grüne Zone im Tageschart). Eine Fortsetzung des Trends zu weiter unten liegenden Tiefs ist durchaus möglich.

 

Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $98,70 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes  betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

 

Veröffentlicht am 16.06.2019

ISIN: US7170811035

Pfizer Inc. zählt zu den weltweit größten Pharmakonzernen. Das Unternehmen konzentriert sich primär auf die Entwicklung und Produktion von verschreibungspflichtigen Medikamenten und bietet Arzneimittel in vielen Therapiegebieten an. Die Kompetenzfelder sind in erster Linie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erkrankungen des zentralen Nervensystems, Rheuma und Schmerzen, Infektionen, HIV-Erkrankungen, urogenitale Erkrankungen, Atemwegsbeschwerden, Augen- und Stoffwechselleiden sowie Krebserkrankungen. Die Produkte des Unternehmens sind in über 150 Ländern rund um den Globus erhältlich.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart):

Die Pfizer Aktie verläuft seit Erreichen eines Allzeithochs in einem klar ersichtlichen Abwärtstrend. Die Korrekturen sind eher zäh und unsauber, gefolgt von deutlich stärkeren Bewegungen mit viel Dynamik. Aktuell ist die verlaufende Korrektur am letzten relevanten Hoch angekommen, so dass sich gute Einstiegsmöglichkeiten ergeben können. Bis zum letzten Tief ergibt sich somit ein sehr gutes Chancen-Risiko-Verhältnis.

Ausblick Stundenchart

Im Stundenchart ist die momentan laufende Korrektur zu sehen, welche bereits nahezu die komplette letzte Bewegung korrigiert hat.

Für einen Short-Einstieg sollte die Ausbildung eines Signals z.B. in Form eines P2 abgewartet und der Stopp-Loss über den letzten P3 gelegt werden. Handel aus der Korrektur ist ebenfalls eine Möglichkeit.

Das erste Ziel liegt im Bereich um $38,50 (siehe grüne Zone im Tageschart). Eine Fortsetzung des Trends zu weiter unten liegenden Tiefs ist durchaus möglich.

 

Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $43,30 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes  betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

 

Veröffentlicht am 10.06.2019

ISIN: US30161N1019

Der US-amerikanische Energiekonzern Exelon Corporation ist die Holdinggesellschaft der beiden Energieversorgungsunternehmen Commonwealth Edison Company und PECO Energy. Exelon produziert, transportiert, verteilt und verkauft Strom vorwiegend auf den regionalen Märkten der Bundesstaaten Illinois, Texas, Maryland und Pennsylvania. Die Aktie des Unternehmens wird an der NYSE gehandelt.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart):

Nach einer kontinuierlichen Aufwärtsbewegung, die eher langsam und zäh verlief aber ständig sehr starke Korrekturen aufwies, wurde nun dieser mittelfristige Aufwärtstrend vorerst gebrochen. Ebenso hat sich ein sichtbarer Abwärtstrend gebildet, auch wenn dieser nicht der Schönste ist. Momentan sieht es danach aus, dass es nach der letzten starken Bewegung zu einer Korrektur kommt, und diese würde dann gute Einstiegsmöglichkeiten in die angedachte Handelsrichtung ergeben. Es liegen noch sehr gute Ziele vor und wenn es mit den Indexen weiterhing abwärts verläuft, stehen die Chancen enorm gut dass auch die Exelon dem Verkaufsdruck nicht standhalten wird.

 

Ausblick Stundenchart

Im Stundenchart ist die momentan anlaufende Korrektur zu sehen, welche sich noch erst in unsere bevorzugte Handelsrichtung entwickeln muss.

Für einen Short-Einstieg sollte die Ausbildung eines Signals z.B. in Form eines P2 abgewartet und der Stopp-Loss über den letzten P3 gelegt werden. Handel aus der Korrektur ist ebenfalls eine Möglichkeit

Das erste Ziel liegt im Bereich um $46,00 (siehe grüne Zone im Tageschart). Eine Fortsetzung des Trends zu weiter unten liegenden Tiefs ist durchaus möglich.

 

Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $50,05 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes  betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

 

Veröffentlicht am 04.06.2019

ISIN: US0865161014

Best Buy, Inc. ist eine US-amerikanische Handelskette für Elektroartikel, PCs, Unterhaltungssoftware und entsprechende Services. Das Unternehmen betreibt eine Einzelhandelskette, Bestellwebseiten sowie Telefonbestellservices für die unter dem Dach des Konzerns vertriebenen Marken. Besonders in den USA und in Kanada ist Best Buy, Inc. auf dem Elektronikmarkt etabliert. Das Unternehmen operiert außerdem in Europa, China und Mexiko. Seit einiger Zeit unterhält der Konzern eine Unternehmenspartnerschaft mit Microsoft, bei der kooperativ Produkte beworben werden.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart):

Die Aktie der Handelskette hat seinen seit Oktober letzten Jahres andauernden Abwärtstrend mit dem Gap nach oben im Februar erstmal gebrochen, somit ist dieser ungültig. Jedoch verlief die gesamte Aufwärtsbewegung eher sehr langsam und zäh. Nach einer mehrwöchigen Seitwärtsphase kam zuletzt wieder mehr Schwung in den Wert, so dass innerhalb kürzester Zeit ein neuer Abwärtstrend entstanden ist. Dieser wurde nun zuletzt bestätigt und eröffnet neue Handelsmöglichkeiten für diese Aktie. Vor allem die darunter liegenden Ziele sind sehr lukrativ und bieten gute Ertragschancen.

Aktie-BBY-Tageschart

 

Ausblick Stundenchart

Im Stundenchart ist der Anfang der anlaufenden Korrektur zu sehen, welche sich noch in unsere Handelsrichtung entwickeln muss.

Für einen Short-Einstieg sollte die Ausbildung eines Signals z.B. in Form eines P2 abgewartet und der Stopp-Loss über den letzten P3 gelegt werden (grün dargestellt).

Alternativ und mit dem Vorteil eines günstigeren Stopps, kann ebenso der Handel aus der Korrektur praktiziert werden bzw. die Ausbildung eines Umkehrstabes an einer markanten Stelle.

Das erste Ziel liegt im Bereich um $64,00 (siehe grüne Zone im Tageschart). Eine Fortsetzung des Trends zu weiter unten liegenden Tiefs ist durchaus möglich.

 

Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $70,75 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

Aktie-BBY-Stundenchart

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes  betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

 

Veröffentlicht am 26.05.2019

ISIN: DE0005439004

Die Continental AG ist ein international führender Hersteller von Reifen, Komponenten und Modulen für die Fahrzeugindustrie. Die Produktpalette von Continental umfasst neben Reifen auch Technologien für  Bremssysteme, Fahrdynamikregelungen und Luftfedersysteme. Des Weiteren stellt Continental Produkte für die Passagiersicherheit sowie die Geräusch- und Schwingungsdämpfung an Chassis und Karosserie von Autos her. Zu den Nicht-Reifen-Produkten gehören neben Fahrwerksensoren, Fahrassistenz- und Airbagsystemen auch Produkte für die Motorsteuerung und Einspritztechnik, Schlauchleitungssysteme, Formpolster, Transportbandsysteme und Beschichtungen.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

Rückblick (Tageschart):

Die Continental-Aktie hat wie die Automobilwerte einen enormen Verlust im Laufe des letzten Jahres erlitten. Zuletzt konnten sich alle Automobilwerte einigermaßen stabilisieren und erholen. Bei Continental AG hat sich ein deutlich sichtbarer Aufwärtstrend ausgebildet, welcher nun direkt auf die SMA200 korrigiert hat. Es liegen einige gute Ziele im Voraus, so dass die Aktie reichlich Potenzial nach oben bietet.

Aktie-CON.DE-Tageschart

Aktie-CON.DE-Tageschart

 

Ausblick Stundenchart

Im Stundenchart ist die momentan laufende Korrektur zu sehen, welche sich noch erst in unsere bevorzugte Handelsrichtung entwickeln muss.

Für einen Long-Einstieg sollte die Ausbildung eines Signals z.B. in Form eines P2 abgewartet und der Stopp-Loss unter den letzten P3 gelegt werden. Handel aus der Korrektur ist ebenfalls eine Möglichkeit.

Das erste Ziel liegt im Bereich um 157,00€ (siehe grüne Zone im Tageschart). Eine Fortsetzung des Trends zu weiter oben liegenden Hochs ist durchaus möglich.

 

Sollte der Kurs das letzte markante Tief bei 145,04€ deutlich unterschreiten, ist erstmal vom Long-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

Aktie-CON.DE-Stundenchart

Aktie-CON.DE-Stundenchart

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes  betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

 

Veröffentlicht am 5.05.2019

ISIN: US15135B1017

Die Centene Corporation ist ein US-amerikanischer Anbieter von Versicherungsleistungen auf dem Gebiet der Gesundheitsfürsorge. Centene tritt vornehmlich als Anbieter von Medicaid- und Medicareleistungen auf und arbeitet in diesen Bereichen mit den Regierungen der entsprechenden Bundesstaaten und der US-Bundesregierung zusammen. Das Unternehmen versorgt nach eigenen Angaben über 8,6 Millionen Medicaid-Mitglieder und über 400.000 Medicare-Berechtigte in den USA. Die Aktie wird an der NYSE gehandelt und ist ebenso in den Indizes S&P500 und S&P600 SmallCap gelistet.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

Rückblick (Tageschart):

Die Aktie des Unternehmens verläuft in einem sauberen Abwärtstrend. Die Bewegungen in die Trendrichtung sind sauber und dynamisch. Nach dem letzten Abverkauf ist die momentane Korrektur ersichtlich, welche sich noch etwas weiter entwickeln muss, damit der Wert für einen möglichen Short-Einstieg interessant wird.

Aktie-CNC-Tageschart

Aktie-CNC-Tageschart

 

Ausblick Stundenchart

Im Stundenchart ist die momentan laufende Korrektur zu sehen, welche sich noch erst in unsere bevorzugte Handelsrichtung entwickeln muss.

Für einen Short-Einstieg sollte die Ausbildung eines Signals z.B. in Form eines P2 abgewartet und der Stopp-Loss über den letzten P3 gelegt werden. Handel aus der Korrektur ist ebenfalls eine Möglichkeit.

Das erste Ziel liegt im Bereich um $46,00 (siehe grüne Zone im Tageschart). Eine Fortsetzung des Trends zu weiter unten liegenden Tiefs ist durchaus möglich.

 

Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $58,25 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

Aktie-CNC-Stundenchart

Aktie-CNC-Stundenchart

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.

Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes  betrachtet werden.

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Finanzinstrumenten bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte jeglicher Art sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken, Methoden, Besprechungen, Meinungen und sonstige Inhalte sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten oder einer sonstigen Handlung mit finanzieller Auswirkung. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Weiterbildung und zu allg. Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung, Empfehlung, Vermittlung oder sonstige Finanzdienstleistung dar. Ebenso wenig dürfen Inhalte als Finanzanalyse verstanden oder benutzt werden. Sie können lediglich eine selbstständige finanzielle Entscheidung des Nutzers informativ erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung oder die Einholung einer tatsächlichen Finanzanalyse. Der Nutzer handelt demnach stets auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dazu unsere für die Dienste des Unternehmens verbindlichen Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise in der Fußnote auf dieser Internetseite zu beachten.

Veröffentlicht am 30.04.2019