DowDuPont Inc. (DWDP) – Shortkandidat aus der Chemiebranche

ISIN: US26078J1007

DowDuPont Inc. ist ein Chemieunternehmen aus den USA, das in ca. 80 Ländern aktiv ist und zu den größten in dieser Branche zählt. Der Konzern entstand im September 2017 durch eine Fusion zwischen Dow Chemical und dem Konkurrenten DuPont und soll im weiteren Verlauf in drei eigenständige Unternehmen für Agrarchemikalien, Kunststoffe und Spezialchemikalien aufgespalten werden.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus technischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick

Nach dem mehrjährigen Anstieg fand die Aktie im Januar 2018 ihren vorläufigen Hochpunkt. Nachfolgend hat sich ein deutlicher Abwärtstrend gebildet und die von großen Marktteilnehmern beachtete 200er-Durchschnittslinie wurde nachhaltig unterschritten. Aktuell befindet sich die Aktie von DowDuPont in der Korrektur der letzten Abwärtsbewegung.

 

Aktie DWDP Kerzenchart Tag

 

Ausblick

Um einen lukrativen Einstieg in die Shortrichtung zu finden, wäre zunächst eine weitere Korrektur bis zur SMA 200 wünschenswert. Anschließend sollte untergeordnet im Stundenchart der aktuell laufende Aufwärtstrend eine Trendumkehr vollziehen (blaue Pfeile). Ein Einstieg kann dann entweder am Punkt 2 oder in der darauffolgenden Korrektur erfolgen, mit Stopp auf den bis dahin entstandenen Punkt 3.

Die Zielbereiche liegen bei ca. 62 USD, 60 USD und 57 USD (grüne Zonen).

Sollte der Wert deutlich und nachhaltig über 74,30 USD steigen, so ist vom Shortszenario abzusehen (rote Linie).

 

DWDP Stundenchart mit Ausblick

DWDP Stundenchart mit Ausblick

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten. Ebenso sollte der Gesamtmarkt betrachtet werden.

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.
Finanz- und Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken und Methoden sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten. Diese dienen ausschließlich der Veranschaulichung, Weiterbildung und zu Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie können lediglich eine selbstständige Anlageentscheidung des Nutzers erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung. Der Nutzer handelt demnach auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen dazu unsere Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise auf dieser Internetseite zu beachten.

Advanced Energy Industries, Inc. (AEIS) – Energieversorger im Abwärtsmodus

ISIN: US0079731008

Advanced Energy Industries Inc. ist ein amerikanischer Hersteller von Stromversorgungen für die Abscheidung von Dünnschichten. Die Aktie wird an den Börsen Frankfurt, Stuttgart, Berlin-Bremen, NASDAQ, Bats, Tradegate, Lang & Schwarz und XQTX gehandelt und ist in dem Index S&P 600 small cap gelistet.

Im Folgenden wird auf die im Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

Rückblick (Tageschart)

Nach dem Erreichend des All-Time-High bei ca. $95,00 folgte eine extreme Abwärtsbewegung mit einem kleinem Down-Gap und viel Volumen. Seitdem kennt die Aktie des Unternehmens nur einen Weg, nach unten. Mittlerweile hat sich ein etablierter Abwärtstrend gebildet, welcher spätestens Anfang Februar bestätigt wurde. Zudem wurde die SMA 200 unterschritten, was vor allem für die großen Marktteilnehmer ein wichtiges Indiz ist. Aktuell befindet sich die Aktie in einer Korrektur und bietet somit demnächst gute, günstige Einstiege in die Short-Richtung mit enorm viel Potenzial und guten Zielen.

 

AEIS Kerzenchart Tag

 

Ausblick (Stundenchart)

Im Stundenchart ist die momentan laufende Korrektur zu sehen, welche sich noch erst in unsere bevorzugte Handelsrichtung entwickeln muss.

Für einen Short-Einstieg sollte die Ausbildung eines Signals z.B. in Form eines P2 abgewartet und der Stopp-Loss über den letzten P3 gelegt werden (grün dargestellt).
Alternativ und mit dem Vorteil eines günstigeren Stopps, kann ebenso der Handel aus der Korrektur praktiziert werden bzw. die Ausbildung eines Umkehrstabes an einer markanten Stelle.

Das erste Ziel liegt im Bereich um $60,30 (siehe grün dargestellte Zone im Tageschart). Eine Fortsetzung des Trends zu weiteren Tiefs ist durchaus möglich.

Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $72,70 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

 

Aktie AEIS Stundenchart mit Ausblick

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.
Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes betrachtet werden.

 

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.
Finanz- und Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken und Methoden sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten. Diese dienen ausschließlich der Veranschaulichung, Weiterbildung und zu Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie können lediglich eine selbstständige Anlageentscheidung des Nutzers erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung. Der Nutzer handelt demnach auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen dazu unsere Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise auf dieser Internetseite zu beachten.

RLJ Lodging Trust (RLJ) – Schöner Abwärtstrend beim Finanz-REIT

ISIN: US74965L1017

Die RLJ Lodging Trust ist ein Finanz-REIT und wird an den Börsen New York, AMEX und Bats gehandelt. Das Unternehmen aus den USA wurde im Jahre 2000 gegründet und hat die Zentrale in Maryland. Dazu gehören noch die Tochterunternehmen Rangers SUB I und LLC.

Im Folgenden wird auf die im Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart)

Nach einer mittelfristigen Rally im Jahr 2017 folgte prompt ein extremer Abverkauf. Zunächst sah es nach einer stärkeren Korrektur aus, jedoch als der Kurs die SMA 200 unterschritten hat und sowohl das Tief aus November 2017 und Februar 2018 nach unten durchbrochen hat, wurde der nach wie vor bestehende Abwärtstrend bestätigt. Aktuell hat die Aktie nahezu die gesamte letzte Abwärtsbewegung korrigiert und macht erste Anzeichen, die Bewegung in die Short-Richtung wieder aufzunehmen. Das Potenzial nach unten ist mit einem kleinen Stopp durchaus attraktiv und so könnte man sich günstig in dem Wert positionieren um von der nächsten Bewegung zu partizipieren.

 

Aktie RLJ Kerzenchart Tag mit Zielen und Widerstand

 

Ausblick (Stundenchart)

Im Stundenchart ist die momentan laufende Korrektur zu sehen, welche sich noch erst in unsere bevorzugte Handelsrichtung entwickeln muss.

Für einen Short-Einstieg sollte die Ausbildung eines Signals z.B. in Form eines P2 abgewartet und der Stopp-Loss über den letzten P3 gelegt werden (grün dargestellt).
Alternativ und mit dem Vorteil eines günstigeren Stopps, kann ebenso der Handel aus der Korrektur praktiziert werden bzw. die Ausbildung eines Umkehrstabes an einer markanten Stelle.

Das erste Ziel liegt im Bereich um $18,70 (siehe grüne Zone im Tageschart). Eine Fortsetzung des Trends zu weiteren Tiefs ist durchaus möglich.

Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $20,50 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

 

RLJ Stundenchart mit Ausblick

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.
Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes betrachtet werden.

 

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.
Finanz- und Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken und Methoden sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten. Diese dienen ausschließlich der Veranschaulichung, Weiterbildung und zu Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie können lediglich eine selbstständige Anlageentscheidung des Nutzers erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung. Der Nutzer handelt demnach auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen dazu unsere Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise auf dieser Internetseite zu beachten.

FMC Corporation (FMC) – Chemieunternehmen mit Druck nach unten

ISIN: US3024913036

FMC Corporation ist ein Chemieunternehmen aus den USA, das im Agrar-, Industrie- und Konsumgütermarkt tätig ist. Zum Hauptgeschäftsfeld zählen die Entwicklung, Produktion und der Vertrieb von Pflanzenschutzmitteln wie Insektizide, Herbizide und Fungizide. Darüber hinaus stellt der Konzern Lithium, Polymere, Fette und Schmierstoffe sowie Zusatzstoffe für die Pharma- und Lebensmittelindustrie her. FMC Corporation wurde 1883 gegründet und hat seinen Sitz in Philadelphia.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus technischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick

Zu Beginn des Jahres geriet die Aktie von FMC deutlich unter Druck. Der langfristige Aufwärtstrend wurde gebrochen, ein Abwärtstrend konnte sich etablieren und auch die SMA 200 wurde deutlich unterschritten. Aktuell befindet sich der Wert in der Korrektur der letzten Abwärtsbewegung und die Ausschau nach Einstiegssignalen scheint lohnenswert.

 

Aktie FMC Kerzenchart Tag mit Zielen

 

Ausblick

Vor einem Engagement in die Shortrichtung sollte untergeordnet eine Trendumkehr des aktuell laufenden Aufwärtstrends abgewartet werden (blaue Pfeile). Ein Einstieg kann am Punkt 2 oder in der darauffolgenden Korrektur erfolgen, mit Stopp auf den bis dahin entstandenen Punkt 3.

Die anvisierten Ziele liegen in den Preisbereichen 73 USD, 70 USD und 57 USD (grüne Zonen).

Sollte der Wert deutlich und nachhaltig über 85 USD (rote Linie) steigen, so ist vom Shortszenario abzusehen.

 

FMC Stundenchart mit Ausblick

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten. Ebenso sollte der Gesamtmarkt betrachtet werden.

 

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.
Finanz- und Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken und Methoden sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten. Diese dienen ausschließlich der Veranschaulichung, Weiterbildung und zu Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie können lediglich eine selbstständige Anlageentscheidung des Nutzers erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung. Der Nutzer handelt demnach auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen dazu unsere Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise auf dieser Internetseite zu beachten.

Verizon Communications, Inc. (VZ) – Mobilfunkanbieter im Sinkmodus

ISIN: US92343V1044

Verizon Communications Inc. ist ein weltweit führender Telekommunikationsanbieter in den Bereichen Mobilfunk, Internet und Festnetz. Das Unternehmen zählt zu einem der größten US-amerikanischen Mobilfunkanbieter, mit über 100 Millionen Kunden allein auf dem amerikanischen Mobilfunkmarkt. Das Angebotsspektrum umfasst hier mobile Kommunikationsprodukte und Datendienste für Privat- und Geschäftskunden sowie den Verkauf der entsprechenden Geräte und Accessoires wie Headseats, Bluetooth, Displayschutzhüllen und Akkus. Der Festnetzmarkt als zweites Standbein des Unternehmens wird mit Telekommunikationsleistungen wie Festnetz-Telefonie, Internetzugängen, Breitband-Video und Datenstreaming versorgt. 2017 übernahm Verizon das operative Geschäft des Internet-Pioneers Yahoo für rund 4,5 Milliarden Dollar.

Im Folgenden wird auf die im Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart)

Nach einer beeindruckenden Rally ab Ende November 2017 bis Ende Januar 2018 kam zuletzt etwas mehr Abwärtsdruck in den Wert. Die Verizon Aktie fiel zuletzt extrem stark mit dem Gesamtmarkt und nach einem eher unklaren Chartbild wurde nun ein bestätigter Abwärtstrend generiert. Die Korrektur scheint beendet zu sein. Der Kurz prallte zuletzt an der wichtigen SMA 200 ab und drehte wieder in die Trendrichtung. Es bietet sich nun eine günstige Gelegenheit die Aktie in die Short-Richtung zu handeln, wobei besonders die Kursziele extrem attraktiv sind und ein gutes CRV bieten.

 

VZ Kerzenchart Tag mit Zielen

VZ Kerzenchart Tag mit Zielen

 

Ausblick (Stundenchart)

Im Stundenchart ist die momentan laufende Korrektur zu sehen, welche sich noch erst in unsere bevorzugte Handelsrichtung entwickeln muss. Für einen Short-Einstieg sollte die Ausbildung eines Signals z.B. in Form eines P2 abgewartet und der Stopp-Loss über den letzten P3 gelegt werden (grün dargestellt). Alternativ und mit dem Vorteil eines günstigeren Stopps, kann ebenso der Handel aus der Korrektur praktiziert werden bzw. die Ausbildung eines Umkehrstabes an einer markanten Stelle.

Das erste Ziel liegt im Bereich um $46,25 (siehe grüne Zone im Tageschart). Eine Fortsetzung des Trends zu weiteren Tiefs ist durchaus möglich. Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $49,28 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

 

Aktie VZ Stundenchart mit Ausblick

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten. Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes  betrachtet werden.

 

 

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken und Methoden sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten. Diese dienen ausschließlich der Veranschaulichung, Weiterbildung und zu Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie können lediglich eine selbstständige Anlageentscheidung des Nutzers erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung. Der Nutzer handelt demnach auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen dazu unsere Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise auf dieser Internetseite zu beachten.

McDonalds’s Corp. (MCD) – Burgerkette bäckt kleinere Brötchen

ISIN: US5801351017

Die McDonalds’s Corp. ist einer der weltweit größten Anbieter von Fast Food mit wechselnden Spezial-Angeboten und Menüs in gleichnamigen Restaurants. Diese werden entweder von der Firma selbst geführt oder als Franchise-Filialen von unabhängigen Unternehmen geleitet. Insgesamt sind über 90 Prozent der Restaurants Franchise-Betriebe. Die Aufmachung der Restaurants und die Gestaltung der Produktpalette sind jedoch einheitlich. Zu den bekanntesten Produkten gehören Hamburger, Cheeseburger, Big Mac oder McFlurry-Eiscreme. Für begrenzte Zeit werden jeweils speziell konzipierte Menü-Varianten angeboten.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart)

Die Aktie des Unternehmens verlief sehr bullisch in einem langen, stabilen Aufwärtstrend bis der erste stärkere Abverkauf der Gesamtmärkte stattgefunden hat. Spätestens seit Anfang März und mit Bruch der 200er SMA wurde ein Gegentrend generiert und bestätigt. Zuletzt konnte die leichte Erholungsphase an den Märkten in der McDonald’s Aktie für die nötige Korrektur sorgen, welche direkt bis zu der SMA 200 verlief. Viele Marktteilnehmer nutzten diese Gelegenheit um in die Short-Richtung einzusteigen oder bereits bestehende Short-Positionen noch weiter aufzubauen. Aktuell hat der Wert die Bewegung in die Trendrichtung aufgenommen und untergeordnet ein erstes Signal generiert. Sollte der Abverkauf weiterhin so dynamisch verlaufen, wird es kaum möglich sein eine Position einzugehen. Falls der Kurs doch noch zur Gegenbewegung ansetzt, ergibt sich ein guter günstiger Einstieg in die Short-Richtung, um mit dem Trend zu handeln.

 

Aktie MCD Kerzenchart Tag mit Zielen

Aktie MCD Kerzenchart Tag mit Zielen

 

Ausblick (Stundenchart)

Im Stundenchart ist die bereits laufende Bewegung zu sehen, welche nach einer Korrektur zum Einstieg genutzt werden kann. Für einen Short-Einstieg sollte die Ausbildung eines Signals z.B. in Form eines P2 abgewartet und der Stopp-Loss über den letzten P3 gelegt werden (grün dargestellt). Alternativ und mit dem Vorteil eines günstigeren Stopps, kann ebenso der Handel aus der Korrektur praktiziert werden bzw. die Ausbildung eines Umkehrstabes an einer markanten Stelle.

Das erste Ziel liegt im Bereich um $148,00 (siehe grüne Zone im Tageschart). Eine Fortsetzung des Trends zum nächsten Ziel bei ca. $138,00 ist durchaus gegeben. Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $163,00 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

 

MCD Stundenchart mit Ausblick

MCD Stundenchart mit Ausblick

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten. Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes  betrachtet werden.

 

 

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken und Methoden sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten. Diese dienen ausschließlich der Veranschaulichung, Weiterbildung und zu Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie können lediglich eine selbstständige Anlageentscheidung des Nutzers erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung. Der Nutzer handelt demnach auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen dazu unsere Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise auf dieser Internetseite zu beachten.

PerkinElmer, Inc. (PKI) – Technologiegigant im Aufwärtsmodus

ISIN: US7140461093

PerkinElmer ist ein breitgefächertes, weltweit tätiges Technologieunternehmen in den USA, das Produkte und Systeme für diagnostische, pharmazeutische, umwelttechnische, industrielle und Servicemärkte entwickelt, produziert und verkauft. Das Unternehmen bietet Gesundheits- und Sicherheitsprodukte für Mensch und Umwelt an. Zu den Produkten gehören beispielweise Früherkennungssysteme für genetische Krankheiten, aber auch Reinigungsprodukte für die Trinkwasseraufbereitung. Es bietet umfangreiche Produktpaletten, um vollständige Labors einrichten zu können. Das Unternehmen operiert in über 150 Ländern und wurde 1947 in Massachusetts gegründet.

Im Folgenden wird auf die im Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart)

Die Aktie befindet sich spätestens seit April letzten Jahres in einem intakten Aufwärtstrend und verläuft stetig stabil nach oben. Zuletzt kam aus, wie in vielen Werten, aufgrund der Gesamtmarktsituation zu einer größeren sowie extrem starken Korrektur, jedoch spricht das Chartbild für sich und der Trend blieb intakt. Aktuell hat sich nach dem Rücksetzer ein erneuter Aufwärtstrend etabliert, welcher nun korrigiert und demnächst für einen Long-Einstieg interessant wird. Es besteht noch reichlich Potenzial nach oben bis zum All-Time-High und wohlmöglich drüber hinaus.

 

PKI Kerzenchart Tag

 

Ausblick (Stundenchart)

Im Stundenchart ist die momentan laufende Korrektur zu sehen, welche sich noch erst in unsere bevorzugte Handelsrichtung entwickeln muss. Für einen Long-Einstieg sollte die Ausbildung eines Signals z.B. in Form eines P2 abgewartet und der Stopp-Loss unter den letzten P3 gelegt werden (grün dargestellt). Alternativ und mit dem Vorteil eines günstigeren Stopps, kann ebenso der Handel aus der Korrektur praktiziert werden bzw. die Ausbildung eines Umkehrstabes an einer markanten Stelle.

Das erste Ziel liegt im Bereich um $79,80 (siehe grün dargestellte Zone im Tageschart). Eine Fortsetzung des Trends zu weiteren Hochs ist durchaus gegeben. Sollte der Kurs das letzte markante Tief bei $73,00 deutlich unterschreiten, ist erstmal vom Long-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

 

PKI Stundenchart

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten. Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes  betrachtet werden.

 

 

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken und Methoden sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten. Diese dienen ausschließlich der Veranschaulichung, Weiterbildung und zu Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie können lediglich eine selbstständige Anlageentscheidung des Nutzers erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung. Der Nutzer handelt demnach auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen dazu unsere Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise auf dieser Internetseite zu beachten.

Bayer AG (BAYN.DE) – Medikamentenhersteller im Sinkflug

ISIN: DE000BAY0017

Die Bayer AG ist ein weltweit führendes Unternehmen in den Bereichen Gesundheit und Agrarwirtschaft. Das breite Sortiment an Produkten und die Forschungsschwerpunkte des Konzerns sind auf die Gesundheitsversorgung, den Pflanzenschutz und die Schädlingsbekämpfung ausgerichtet. Das operative Geschäft ist dabei in die Bereiche Pharmaceuticals, Consumer Health und Crop Science inklusive Animal Health untergliedert. Ende 2016 gliederte Bayer sein MaterialScience-Segment um High-End-Werkstoffe aus und notierte es als eigenständiges Unternehmen unter dem Namen Covestro an der Börse. Mitte September 2016 unterzeichneten Bayer und der US-amerikanische Agrarkonzern Monsanto eine Fusionsvereinbarung.

Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart)

Die Aktie des Unternehmens befindet sich spätestens seit Februar in einem großen intakten Abwärtstrend. In der untergeordneten Trendgröße verläuft ebenfalls in deutlich ersichtlicher Abwärtstrend, welcher nun bereits mehrmals bestätigt wurde. Die starken Abwärtsbewegungen begleitet von hohem Volumen, welches in den Aufwärtskorrekturen eher fallend ist, sind deutliche Signale für weiterhin bestehende Schwäche in der Aktie des Unternehmens. Aktuell hat die Bayer-Aktie nahezu die gesamte letzte Abwärtsbewegung korrigiert, so dass sich günstige Einstiege in die Short-Richtung anbieten. Die potenziellen Kursziele sind im Chart dargestellt.

 

DAX-Aktie BAYN Kerzenchart Tag

DAX-Aktie BAYN Kerzenchart Tag

 

Ausblick (Stundenchart)

Im Stundenchart ist die momentan laufende Korrektur zu sehen, welche sich noch erst in unsere bevorzugte Handelsrichtung entwickeln muss. Für einen Short-Einstieg sollte die Ausbildung eines Signals z.B. in Form eines P2 abgewartet und der Stopp-Loss über den letzten P3 gelegt werden (grün dargestellt). Alternativ und mit dem Vorteil eines günstigeren Stopps, kann ebenso der Handel aus der Korrektur praktiziert werden bzw. die Ausbildung eines Umkehrstabes an einer markanten Stelle.

Das erste Ziel liegt im Bereich um €91,80 (siehe grüne Zone im Tageschart). Eine Fortsetzung des Trends zum nächsten Ziel bei ca. €86,50 ist durchaus gegeben. Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei €99,65 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

 

BAYN Stundenchart mit Widerstand und Ausblick

BAYN Stundenchart mit Widerstand und Ausblick

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten. Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes  betrachtet werden.

 

 

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken und Methoden sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten. Diese dienen ausschließlich der Veranschaulichung, Weiterbildung und zu Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie können lediglich eine selbstständige Anlageentscheidung des Nutzers erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung. Der Nutzer handelt demnach auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen dazu unsere Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise auf dieser Internetseite zu beachten.

Philip Morris International Inc. (PM) – kommt der nächste Abverkauf?

ISIN: US7181721090

 

Philip Morris International Inc. zählt zu den größten Herstellern von Tabakprodukten. Zum angebotenen Sortiment gehören unter anderem L&M, Chesterfield und Marlboro, die meistverkaufte Zigarettenmarke der Welt. Mit dem elektronischen Tabakerhitzer IQOS richtet der Konzern den Fokus auch zunehmend auf „gesündere“ Alternativen.

Das Unternehmen wurde 1900 gegründet und hat seinen Sitz in New York City, USA. Im Folgenden wird auf die Aktie des Unternehmens aus technischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick

Seit dem Hochpunkt im Juni des letzten Jahres befindet sich die Aktie von Philip Morris in einem Abwärtstrend. Der Kurs befindet sich weit in der Korrektur der vorangegangenen Abwärtsbewegung und unter der von großen Marktteilnehmern beachteten SMA 200.

 

 

Ausblick

Vor einer Positionierung in die Shortrichtung sollte untergeordnet eine Trendumkehr des aktuell laufenden Aufwärtstrends abgewartet werden (blaue Pfeile). Ein Einstieg kann am Punkt 2 oder in der darauffolgenden Korrektur erfolgen, mit Stopp auf den bis dahin entstandenen Punkt 3. Auch ein signifikanter Umkehrstab auf Tagesbasis im Bereich des letzten Hochs und der SMA 200 kann als Einstiegssignal herangezogen werden.

Die zu anvisierenden Ziele liegen in den Preisbereichen 98 USD und 88 USD (grüne Zonen). Sollte der Wert deutlich und nachhaltig über 111,50 USD (rote Linie) steigen, so ist vom Shortszenario abzusehen.

 

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten. Ebenso sollte der Gesamtmarkt betrachtet werden.

 

 

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor/das Unternehmen ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken und Methoden sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten. Diese dienen ausschließlich der Veranschaulichung, Weiterbildung und zu Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie können lediglich eine selbstständige Anlageentscheidung des Nutzers erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung. Der Nutzer handelt demnach auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen dazu unsere Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise auf dieser Internetseite zu beachten.

Jabil Inc. (JBL) Elektronikhersteller mit viel Abwärtspotenzial

ISIN: US4663131039

Jabil Inc. ist ein führender Auftragshersteller in der Elektronikindustrie. Das Unternehmen bietet komplette Lifecycle-Lösungen für Produkte an, angefangen bei dem Entwurf und dem Prototyping über die Produktion bis hin zur Reparatur und Gewährleistung. Dabei konzentriert sich die Gesellschaft insbesondere auf die Herstellung von Platinen für OEMs aus den Bereichen Unterhaltungselektronik, Luftfahrt und Verteidigung, Automobilindustrie und weitere. Im Folgenden wird auf die im Aktie des Unternehmens aus charttechnischer Sicht eingegangen.

 

Rückblick (Tageschart)

Nachdem das Allzeithoch bei ca. $31,50 nicht überschritten werden konnte, geriet die Aktie unter massiven Druck. Spätestens gegen Ende des letzten Jahres etablierte sich ein bestätigter Abwärtstrend, welcher zuletzt im Januar erneut bestätigt wurde. Zuletzt befand sich der Wert in einer Korrektur und nahm verstärkt in der letzten Handelswoche wieder die Bewegung in Trendrichtung auf. Somit bieten sich gute Chancen für Short-Einstiege mit enormen Abwärtspotenzial bis zu den Tiefs aus 2016.

 

Aktie JBL Kerzenchart Tag mit Widerstand und Zielen

Aktie JBL Kerzenchart Tag mit Widerstand und Zielen

 

Ausblick (Stundenchart)

Im Stundenchart ist die momentan laufende Korrektur zu sehen, welche sich noch erst in unsere bevorzugte Handelsrichtung entwickeln muss. Für einen Short-Einstieg sollte die Ausbildung eines Signals z.B. in Form eines P2 abgewartet und der Stopp-Loss über den letzten P3 gelegt werden (grün dargestellt). Alternativ und mit dem Vorteil eines günstigeren Stopps, kann ebenso der Handel aus der Korrektur praktiziert werden bzw. die Ausbildung eines Umkehrstabes an einer markanten Stelle.

Das erste Ziel liegt im Bereich um $23,50 (siehe grüne Zone im Tageschart). Eine Fortsetzung des Trends zum nächsten Ziel bei ca. $23,00 und noch tiefer ist durchaus gegeben. Sollte der Kurs das letzte markante Hoch bei $28,65 deutlich überschreiten, ist erstmal vom Short-Szenario abzusehen (siehe rote Zone Tageschart).

 

JBL Stundenchart mit Ausblick im untergeordneten Trend

JBL Stundenchart mit Ausblick im untergeordneten Trend

 

Vor dem Handel ist auf News im Umfeld und aus dem Unternehmen zu achten.  Ebenso sollte die Entwicklung des Gesamtmarktes  betrachtet werden.

 

 

 

Offenlegung wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Analyse nicht investiert.

Finanz- und Börsengeschäfte sind mit erheblichen Risiken verbunden. Wer mit Finanzinstrumenten handelt, muss sich vorher selbstständig mit den Risiken vertraut machen. Eventuell dargestellte Analysen, Handelsideen, Techniken und Methoden sind keine explizite oder implizite Aufforderung zum Handel mit Finanzinstrumenten. Diese dienen ausschließlich der Veranschaulichung, Weiterbildung und zu Informationszwecken und stellen keine Anlageberatung oder Empfehlung dar. Sie können lediglich eine selbstständige Anlageentscheidung des Nutzers erleichtern, aber ersetzen nicht eine anleger- und anlagegerechte Beratung. Der Nutzer handelt demnach auf eigenes Risiko und auf eigene Gefahr. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen dazu unsere Nutzungsreglungen und Risikohinweise unter dem Link Rechtliche Hinweise auf dieser Internetseite zu beachten.